Histoplasmose ist ein weit verbreiteter Pilz aus der ganzen Welt. In 95 Prozent der Fälle ist es klinisch still, aber es ist eine Krankheit, deren Anzeichen Sie nicht missen möchten, da sie viel schwerer behandelt wird, sobald sie sich in Ihrem Körper ausbreitet.

Wie wir bereits auf unserer Ermittlungsstraße mit verdächtigen Dichten in der Lunge gesehen haben, kann eine Unregelmäßigkeit auf Ihrem Röntgenbild der Brust in Richtung vieler Möglichkeiten weisen. Natürlich müssen wir sicherstellen, dass es sich nicht um eine Läsion für Lungenkrebs handelt, aber sobald dies ausgeschlossen ist, gibt es immer noch zahlreiche Möglichkeiten. Es könnte ein Zeichen für Bronchitis oder Asthma oder sogar eine opportunistische Infektion wie Tuberkulose sein. Viren und Bakterien sind die wahrscheinlichsten Arten von Infektionen, aber es gibt eine andere Kategorie von Infektionen, die Sie auf den Krankenstationen nicht vergessen können. Das wären Pilzinfektionen. Histoplasmose-Infektionen stellen eine häufige Art von Pilzinfektion dar, bei der Sie sich mit sehr spezifischen Symptomen infizieren können. Hier werden wir die Anzeichen von Histoplasmose behandeln, die Sie nicht übersehen dürfen.

Was ist Histoplasmose?

Histoplasmose ist wohl eine der häufigsten Arten von Mykose-Pilzinfektionen in den Vereinigten Staaten. Glücklicherweise ist es im Vergleich zu anderen möglichen Krankheiten relativ selten, aber Untersuchungen zeigen, dass mehr als die Hälfte der US-Bundesstaaten Fälle von Histoplasmose gemeldet haben. Die am meisten betroffenen Staaten konzentrieren sich auf die Flusstäler Ohio und Mississippi. Vogel- und Fledermauskot sind die häufigste Infektionsquelle bei dieser Art von Pilzinfektion. Wenn Sie sich also für Höhlenforschung oder Höhlenforschung begeistern, besteht ein viel höheres Risiko, an der Krankheit zu erkranken. [1] Denken Sie jedoch nicht, dass Sie durch das Lesen von außerhalb der USA vor diesem Pilz geschützt sind. Tropische Gebiete rund um den Globus sind perfekte Brutstätten für diesen Erreger [2].

Nach einer Reise in eine tropische Region treten bei Patienten mit einer akuten Infektion mit Histoplasmose typischerweise Symptome wie Atemnot und chronischer trockener Husten auf. Dies ist eine Art von Infektion, die sich in der Regel innerhalb weniger Sekunden von selbst bessert, solange Sie die akute Form haben. [3] Chronische Infektionen sind viel schwieriger zu diagnostizieren und Patienten leiden an einer langen Vorgeschichte von Husten und Atemnot [4]. Bei etwa 95 Prozent der Infektionen treten jedoch keine erkennbaren Symptome auf, wenn Sie ohne zusätzliche medizinische Probleme gesund sind [5]. Bis Sie einen Rückgang Ihres Immunsystems haben, kann diese Krankheit wieder auftreten und ein Problem noch schwerwiegender machen.

Wenn ein Patient ins Krankenhaus kommt, muss ein Arzt eine Röntgenaufnahme der Brust bestellen, um einen besseren Überblick über die Vorgänge zu erhalten. Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs zeigt mehrere Knötchen in der Lunge, ein verbreitertes Mediastinum und die oberen Lungenlappen können auf sich selbst kollabieren. Anfangs könnten Ärzte denken, dass dies ein Zeichen für eine Art von Lungenkrebs ist. [6] Für eine Biopsie der Lunge ist eine Bronchialspülung erforderlich, wenn die Histopathologie eine Pilzinfektion zeigt.

Wie behandeln Sie es?

Sobald diese Krankheit in Ihnen ist, wird sie einer Krankheit wie Tuberkulose sehr ähnlich sein. Wenn Sie ein gesunder Mensch sind, treten zu Beginn keine Symptome auf, und die Krankheit breitet sich lautlos in Ihrem Körper aus. Dies ist der Prozess, der in der Medizin als Verbreitung bezeichnet wird. Sobald Sie ein geschwächtes Immunsystem haben, können Sie nicht nur Symptome haben, die Ihre Lunge betreffen, sondern auch Symptome wie chronisches Fieber, Mundgeschwüre und es kann sogar in Ihre Knochen gelangen, wenn Sie es nicht schnell behandeln. [7]

In diesem Stadium sind die Anzeichen einer Histoplasmose noch schwerer zu lesen, sodass Patienten möglicherweise einen frustrierenden Verlauf haben, wenn sie darauf warten, dass die Ärzte eine endgültige Diagnose der Krankheit stellen. Nach der Diagnose müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen. Itraconazol ist das Antimykotikum, das Sie für diese Krankheit benötigen, wenn Sie gesund sind. Wenn Sie eine Immunschwäche wie HIV haben, ist Amphotericin B die bessere Option für Sie.

In einer Studie zur Bestimmung der Wirksamkeit des Arzneimittels erhielten die Patienten Itraconazol über einen Zeitraum von 3 Monaten. In 50 von 59 Fällen sprachen die Patienten auf die Therapie an. Es dauerte zwischen 3 und 6 Wochen, bis die Patienten nach Beginn dieses Arzneimittels eine Besserung der Symptome bemerkten. [8] Auch wenn dies ein Medikament ist, das sehr hilfreich ist, kann es sein, dass Patienten die Krankheit aufgrund der Toxizität stoppen. Es kann sehr gefährlich für das Herz sein und tatsächlich zu Herzversagen führen, wenn es nicht gestoppt wird. [9]

Alles in allem kann dieser ziemlich unschuldig erscheinende Pilz ziemlich störend werden, wenn Sie keine proaktiven Maßnahmen ergreifen. Wenn Sie in endemische Gebiete dieser Infektion reisen, ist es ratsam, sich mit Plasmatests und einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs zu testen, um sicherzustellen, dass Sie frei von verdächtigen Dichten in Ihrer Lunge sind, die auf Histoplasmose hindeuten könnten.

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4766901/
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4535725/
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3185101/
[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5037059/
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7017339/
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4663885/
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3868150/
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7709945
[10] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28400399