Erfahren Sie, dass das Setzen großer Ziele manchmal Ihr geistiges Wohlbefinden negativ beeinflussen kann. Wählen Sie zuerst kleinere, erreichbare Ziele und bauen Sie Ihr Vertrauen in sich selbst auf.

Dies ist die Jahreszeit, um sich von den alten Gewohnheiten zu befreien, die Sie so wenig mögen, und eine ganze Reihe neuer Verbesserungen einzuführen, die Ihnen den Anstoß und die Motivation geben können, sich an einen besseren Ort zu bringen, sei es persönlich, beruflich oder körperlich oder mental. Gesunde und einfache Neujahrsvorsätze sind ein großartiges Werkzeug zur Selbstverbesserung. Und doch vergessen die Leute manchmal den letzten Punkt des oben Gesagten. Wie die Vorsätze, die Sie zu Beginn des Jahres treffen, dazu beitragen können, Ihre geistige Gesundheit kurz- und langfristig zu verbessern.

Geh nicht runter

Ein neues Jahr ist eine schöne, neue, saubere Tafel. Alle Fehler, die Sie zuvor festgefahren haben, können vergessen werden – geben Sie sie in die Geschichtsbücher ein. Lassen Sie sie Ihr Gehirn verlassen und sich auf einen Weg der geistigen Erleuchtung, des Friedens und des Glücks begeben. Zweifellos bleiben einige der von Ihnen getroffenen Vorsätze auf der Strecke, aber genau das passiert. Sie sollten sich jedoch nicht davon abhalten lassen, neue Entscheidungen zu treffen. Das Scheitern ist ein Teil des Lernens und Wachstums, und wenn wir weiterhin darauf bestehen, Ihre Ziele zu erreichen, ist die Zufriedenheit und der mentale Schub so erfreulich, wenn Sie dies tun. Es gibt Gründe, warum Sie sich nicht an Neujahrsvorsätze halten, und hier sind einige weitere Gründe, warum ich weiß, dass das Setzen neuer Ziele für 2017 dazu beitragen kann, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern.

Ziel setzen

Es ist wirklich großartig, ein Ziel zu setzen. Wenn Sie sich ein realistisches, erreichbares, aber herausforderndes Ziel in Ihrem Leben setzen und bereit sind, sich die Zeit zu nehmen, um in Bezug auf das Ziel an sich selbst zu arbeiten, besteht jede Chance, dass Sie Erfolg haben, und dies an sich hat eine enorme Chance Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Sie sich in Ihrem Geist fühlen. Woher weiß ich das? Es wurde von Millionen von Menschen, einschließlich mir, erprobt und getestet.

Das Ziel erreichen

Das Erreichen eines Ziels, das Sie sich selbst gesetzt haben, gibt Ihnen einen enormen Vertrauensschub, der für die psychische Gesundheit von enormer Bedeutung ist. Ein Großteil der psychischen Gesundheit basiert auf Wahrnehmung. Wie Sie sich innerlich fühlen und wie Sie äußerlich anderen begegnen. Wenn Sie sich in irgendeiner Weise selbst helfen können, können Sie dies erreichen. Es ist nicht unähnlich, zu Beginn einer Woche eine Aufgabenliste zu erstellen. Wie fühlt es sich an, jedes Element auf der Liste zu streichen, wenn Sie fertig sind und wissen, dass Sie einen Schritt näher an der Stelle sind, an der Sie sein müssen? Das ist die Auflösungseinstellung, aber auf ganzjähriger Ebene. Wenn Sie einen Marathon laufen möchten, fahren Sie fort. Aber stellen Sie es schrittweise auf, gehen Sie mit dem Laufprogramm für Anfänger. Beginnen Sie mit dem Ziel, in 10 Wochen 5 km zu laufen. Wenn Sie dies getan haben, können Sie sich selbst herausfordern und versuchen, in den folgenden 20 Wochen 15.000 zu erobern. Diese großartigen kleinen Bühnen werden Ihnen helfen, sich großartig zu fühlen, während Sie immer noch hart genug sind, um echte Anstrengungen zu rechtfertigen.

Vorsätze für psychische Gesundheit: Seien Sie einfach ehrlich

Zu Beginn des Jahres ehrlich zu sich selbst zu sein, ist auch der beste Weg. Psychische Gesundheit basiert größtenteils, wenn auch nicht vollständig, auf Glück. Es gibt die chemischen Auswirkungen, die Ihr Gehirn auf die psychische Gesundheit hat und die in gewisser Weise außerhalb unserer Kontrolle liegen. Situationsfaktoren sind jedoch ein starker Indikator dafür, wie gut unser Geist ist. Wenn es Dinge gibt, die Sie im vergangenen Jahr getan haben – sei es in Beziehungen, Freundschaften oder bei der Arbeit -, mit denen Sie unzufrieden sind, seien Sie ehrlich zu sich selbst und lassen Sie zu, dass die Vorsätze, die Sie 2017 treffen, widerspiegeln, wie viel besser Sie wissen Sie selbst haben diese Probleme letztes Jahr durchgemacht.

Ehrlich zu sein kann eine sehr schwierige Sache sein. Verwenden Sie jedoch den 31. Dezember 2016 als Grenzwert. Verwenden Sie den Begriff “Ich des letzten Jahres”, um sich von dieser Person zu lösen, und versuchen Sie, das, was Sie getan haben, durch die Ziele zu verbessern, die Sie sich heute setzen. Hast du jemanden schlecht behandelt? Nun, versuchen Sie, andere mit größtem Respekt zu behandeln, und arbeiten Sie darauf hin, indem Sie das Gefühl anerkennen, aber loslassen, das Sie hatten, als die Dinge schlecht liefen. Sich in eine Stimmung zu versetzen, die nicht jede Bewegung bestraft, ist ein großartiger Einstieg.

Brechen Sie Ihre Vorsätze auf

Dies hängt auch davon ab, welche Vorsätze Sie planen. Es gibt eine feine Linie zwischen Beenden und Reduzieren. Damit meine ich, wenn Sie aufhören wollen zu trinken oder alle Arten von Schokolade zu beenden, werden Sie sich schrecklich fühlen, wenn Sie einen Rückfall erleiden. Ich setze “wann”, weil du es wahrscheinlich wirst. Weil es jeder tut. Und mental wird dich das massiv beeinflussen. Wenn Sie jedoch etwas reduzieren, das Sie nicht tun möchten, haben Sie die Beinfreiheit, nach einem anstrengenden Tag ein Glas Wein zu trinken oder ein wenig Schokolade Ihres Partners von der Tafel zu nehmen, wenn er nicht hinschaut. Und ja, OK, Sie könnten sagen “Oh, das hätte ich nicht tun sollen”, aber Sie werden Ihre Lösung auf diese Weise nicht ganz aufgeben. Du sagst nur “OK, mach morgen wieder härter als je zuvor” – der Unterschied, den du mental fühlst, wird massiv sein, alles nur, weil du dir die Erlaubnis gibst, einen härteren Tag zu haben. Und warum nicht?

Ich bin sicher kein Experte. Aber ich verbringe verdammt viel Zeit damit, Ziele zu setzen, von ihnen zurückzufallen und auch Erfolg zu haben. Es ist keine Raketenwissenschaft, aber es ist auch nicht einfach. Neujahrsvorsätze werden oft als negativ angesehen, aber nur, weil die Leute mit ihren Erwartungen dumm sind. Geistig haben sie sich darauf eingestellt zu fallen, bevor sie überhaupt mit dem Klettern begonnen haben. Zumindest auf diese Weise haben Sie ein Seil um Ihre Taille gebunden. Wenn Sie also fallen, gehen Sie nicht sehr weit.

Es gibt so viele Möglichkeiten und Optionen, wenn es darum geht, Vorsätze für die Zukunft festzulegen. Sie alle wirken sich auf die eine oder andere Weise auf Ihre geistige Gesundheit aus. Das Beste, was Sie tun können, ist, dies anzuerkennen und es – und sich selbst – direkt anzugehen. Verwenden Sie auch andere Personen, um Ihnen zu helfen. Wenn Sie einen Partner haben, teilen Sie ihm Ihre Ziele für das kommende Jahr mit und erlauben Sie ihm, Sie daran zu halten. Wenn sie dich gut genug kennen, werden sie wissen, wann sie dich pushen und wann sie dir ein bisschen Spiel lassen müssen. Neujahrsvorsätze können körperlich und geistig großartig sein, und zu wissen, dass dies die halbe Miete ist.

Quellen:
[1] Photo courtesy of freepik.com
[2] Photo courtesy of swimparallel: https://www.flickr.com/photos/swimparallel/3160528007/