Sich schlecht zu fühlen, wenn man hungrig klingt, klingt seltsam, ist aber anscheinend ziemlich häufig. Was könnte dich auf nüchternen Magen übel machen?

Wir verbinden das Gefühl, krank zu sein – Übelkeit, als könnten wir uns übergeben – damit, krank zu sein oder von etwas wirklich angewidert zu sein. Nicht wenige Menschen fühlen sich jedoch auch übel, wenn sie hungrig sind. Diese Leute sind buchstäblich krank an ihren leeren Mägen. Warum passiert das und ist es ganz normal?

Was sind die häufigsten körperlichen Anzeichen von Hunger?

Ein knurrender Magen und leichte Bauchbeschwerden (“Hungerattacken”) sind die häufigsten ersten Anzeichen von Hunger. Gehen Sie etwas länger ohne Essen, und Sie fühlen sich möglicherweise mürrisch, wackelig und können sich nicht mehr konzentrieren. Dies kommt jedem bekannt vor, der jemals aus spirituellen Gründen gefastet hat, eine Diät gemacht hat oder einfach längere Zeit ohne Essen war.

Übelkeit nach einer Weile ohne Essen ist ebenfalls ein etabliertes Phänomen. Wenn Sie der Meinung sind, dass die beliebteste Suchmaschine sowieso ist, geben Sie “Wenn ich hungrig bin” in Google ein, und “Übelkeit” wird automatisch als Vorschlag angezeigt. Obwohl dies kaum ein wissenschaftlicher Beweis ist, bleibt die Tatsache bestehen, dass Google diese Vorschläge zum automatischen Ausfüllen nicht anbietet, wenn nur zwei oder drei Personen pro Monat einen bestimmten Suchbegriff verwenden.

Viele Menschen fühlen sich übel, wenn sie hungrig sind, und viele Menschen wollen wissen, warum. Lassen Sie uns das untersuchen!

Könnte Ihre Übelkeit während des Hungers ein Zeichen von Hypoglykämie sein?

Die häufigsten Symptome einer leichten bis mittelschweren Hypoglykämie – oder eines niedrigeren Blutzuckerspiegels als sie sein sollten – sind Schwitzen, Wackeln, Herzklopfen und leichte Angstzustände sowie Müdigkeit, Kopfschmerzen und verschwommenes Sehen. Ratet mal, welche zwei anderen Symptome einen niedrigen Blutzuckerspiegel charakterisieren? Jep; Hunger und Übelkeit. [1, 2]

Hypoglykämie ist stark mit Diabetes verbunden, und Diabetiker, die Insulin oder Diabetes-Pillen, sogenannte Sulfonylharnstoffe und Meglitinide, verwenden, leiden besonders wahrscheinlich unter niedrigen Blutzuckerspiegeln. Das Auslassen von Mahlzeiten, zu wenig Kohlenhydrate, zu viel Alkohol und eine plötzliche Zunahme der körperlichen Aktivität können bei Diabetikern ebenfalls zu einer Hypoglykämie führen. [2]

Während Hypoglykämie bei Nicht-Diabetikern eigentlich ziemlich selten ist, sind einige schwerwiegende Erkrankungen auch mit einem niedrigen Blutzuckerspiegel verbunden. Dazu gehören Nieren-, Leber- und Herzinsuffizienz, Insulin oder Insulinrezeptor-Antikörper, traumatische Verletzungen oder Defizite bei bestimmten kritischen Hormonen. [2]

Wenn Sie die Anzeichen einer Hypoglykämie erkannt haben, denken Sie jedoch nicht sofort, dass Sie an einer möglicherweise tödlichen Krankheit leiden. Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann auch auf Unterernährung oder das Auslassen von Mahlzeiten zurückzuführen sein. Es kann zum Beispiel bei Magenbypass-Patienten auftreten, aber auch bei Patienten mit Anorexia nervosa oder bei Patienten, die eine Crash-Diät gemacht haben. [3]

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig und abwechslungsreich essen und Ihren Kalorienbedarf decken. Ein Arztbesuch schadet Ihnen jedoch nicht.

Hunger und Übelkeit: Könnte ein Magengeschwür schuld sein?

Ein Magengeschwür ist eine Wunde in der Magenschleimhaut oder im ersten Teil des Dünndarms. Es kann vorkommen, dass die Auskleidung eines dieser beiden Teile Ihrer Anatomie zusammenbricht. Zu den Risikofaktoren für ein Magengeschwür gehören zu viel Trinken, Rauchen, Strahlentherapie und übermäßiger Gebrauch von NSAID-Schmerzmitteln oder Aspirin. [4]

Nicht jeder mit einem Magengeschwür wird offensichtliche Symptome haben, aber diejenigen, die dies tun, können Schmerzen, ein ungewöhnliches Sättigungsgefühl, dunklen Stuhl, Müdigkeit und Gewichtsverlust haben. Hunger und Übelkeit sind weitere Symptome eines Magengeschwürs. In einem Artikel heißt es: “Viele Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren berichten, dass die Schmerzen auftreten, wenn der Magen leer ist oder durch Nahrung gelindert wird, und folgen einem Muster relativ langer Perioden der Symptomfreiheit zwischen Rezidiven.” [5]

Übelkeit während des Hungers während der Schwangerschaft?

Die überwiegende Mehrheit der schwangeren Frauen – geschätzte 90 Prozent – leidet unter Übelkeit oder Erbrechen. Sie haben vielleicht gehört, dass bestimmte Lebensmittel oder Gerüche Episoden von morgendlicher Übelkeit auslösen können, aber ist es auch möglich, dass morgendliche Übelkeit infolge eines leeren Magens auftritt?

Sie wetten. Untersuchungen legen nahe, dass werdende Mütter, die mit morgendlicher Übelkeit aus der Hölle zu tun haben, am besten sicherstellen sollten, dass ihr Magen niemals leer ist. Wenn Sie schwanger sind und sich schlecht fühlen, wenn Sie eine Weile nichts gegessen haben, nehmen Sie alle paar Stunden kleine Mahlzeiten zu sich und essen Sie zwischen den Mahlzeiten proteinreiche Lebensmittel wie eine Handvoll Nüsse. Sind Sie in Ihrem ersten Trimester und nehmen ein vorgeburtliches Präparat ein, das Eisen enthält? Auch dies kann eine Ursache für Ihre Übelkeit sein, wenn Sie hungrig sind. Möglicherweise möchten Sie in Betracht ziehen, auf Nahrungsergänzungsmittel nur mit Folsäure umzusteigen und Ihr Eisen ausschließlich über Ihre Ernährung zu beziehen – insbesondere, wenn Sie nicht anämisch sind. [6]

Medikamente und Übelkeit während hungrig

Wenn Sie Antibiotika (insbesondere Erythromycin) [7], nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen, Naproxen oder Ketoprofen [8] oder sogar etwas so Einfaches wie Multivitaminpräparate [9] verwenden, sollten Sie sehr vorsichtig sein Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packungsbeilage Ihres Medikaments.

Diese Medikamente können zu Magenreizungen und Übelkeit führen, wenn sie auf leeren Magen eingenommen werden. Es gibt einen Grund, warum viele Medikamente mit der Anweisung kommen, “mit Essen oder Milch einzunehmen”!

Warum sonst könnten Sie sich auf einem leeren Magen übel fühlen?

Ich war daran interessiert herauszufinden, warum mir Leute sagten, dass sie sich auf nüchternen Magen schlecht fühlen, wenn sie PMS machen oder eine mit Kohlenhydraten gefüllte Junk-Food-Diät essen, und wandte mich an einen der “internen” Ärzte von SteadyHealth, Dr. Sasa Milosevic.

Er sagte mir, es sei ziemlich logisch, sich während einer sehr kohlenhydratreichen Diät an Ihrem (leeren) Magen krank zu fühlen, weil:

Eine Mahlzeit mit sehr hohem Kohlenhydratgehalt führt zur Freisetzung von mehr Insulin als nach einer normalen Mahlzeit. Insulin hilft den Kohlenhydraten, schneller in die Muskel- und Fettzellen einzudringen. Wenn die Zeit zwischen den Mahlzeiten lang ist (was normalerweise bei diesen Arten von Diäten der Fall ist), ist die Folge ein schneller Abfall des Blutzuckerspiegels, daher – Hypoglykämie, die dann Übelkeit verursachen kann.

Die Moral der Geschichte ist natürlich, dass die Erforschung gesünderer Lebensmittel nicht nur langfristige gesundheitliche Vorteile bringt, sondern auch kurzfristige Vorteile. Wenn Sie sich krank fühlen, wenn Sie hungrig nach einer kohlenhydratreichen Diät sind, sagt Ihnen Ihr Körper, dass Sie ihm nicht die Lebensmittel geben, die er wirklich braucht, um gesund zu bleiben.

Was ist dann mit PMS? Dr. Milosevic sagt:

Ich nehme an, Sie können es in den Kontext von Appetitveränderungen stellen. Appetitveränderungen (ein erhöhter oder verringerter Appetit) während des PMS können zu Änderungen der Nahrungsaufnahme führen, an die das Magen-Darm-System nicht gewöhnt ist. Und eine plötzliche Zunahme oder Abnahme der Nahrungsaufnahme kann Übelkeit verursachen.

Eine weitere mögliche Ursache für Übelkeit auf nüchternen Magen ist Stress. Es ist ziemlich häufig, dass Übelkeit oder Bauchschmerzen auftreten, wenn Sie unter immensem Stress stehen, und Ärzte sind oft nicht in der Lage, eine physische Ursache für diese Schmerzen und Übelkeit zu finden. [10] Es ist vielleicht nicht der Hunger, der dich krank macht, sondern der Stress.

Klagt Ihr Kind schließlich über Übelkeit auf nüchternen Magen? Während es immer gut ist, dies Ihrem Kinderarzt zu sagen, wenn Sie sie das nächste Mal sehen, ist es durchaus möglich, dass “Ich fühle mich krank, wenn ich hungrig werde” einfach die Art und Weise ist, wie Ihr Kind den mürrischen Magen und die Hungerattacken beschreibt, die normalerweise mit Hunger verbunden sind.

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK355894/
[3] https://www.niddk.nih.gov/health-information/diabetes/overview/preventing-problems/low-blood-glucose-hypoglycemia
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4153389/
[5] https://medlineplus.gov/ency/article/000206.htm
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/4053922
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2990891/
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3174087/#B13
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3191675/
[10] http://www.iosrjournals.org/iosr-jpbs/papers/Vol11-issue3/Version-2/B1103020509.pdf
[11] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2939458/