Dieser Artikel behandelt einige der verbreiteten Mythen, die mit den Arten von Bachelor-Abschlüssen verbunden sind, die ein Student absolvieren muss, um seine Chancen auf einen Abschluss an der Medizinischen Fakultät zu verbessern. Ich werde einige der Probleme und Gründe vorstellen, um zu entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen möchten.

Wenn ein Student vor Beginn seines ersten Semesters an der Universität in die Orientierungswoche eintritt, wird er häufig mit vielen Informationen bombardiert. Wenn sie daran interessiert sind, Pre-Meds zu werden, werden die meisten Berater betonen, wie wichtig es ist, ihr Grundstudium in einem Bereich abzuschließen, der sich auf eine wissenschaftliche Disziplin konzentriert, um sich bei der Einreichung ihrer Bewerbung wettbewerbsfähig zu machen. Aber festigt eine Ausbildung in einem nicht-traditionellen wissenschaftlichen Bereich Ihr Schicksal innerhalb des ersten Studienjahres darüber, ob Sie in der Lage sind, eine medizinische Fakultät zu besuchen? Gibt es mit fast 53.000 Bewerbern im Zyklus der Medizinischen Fakultät 2016-2017 einen überwältigenden Prozentsatz derjenigen, die einen Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Bereich haben? Ich werde diese Fragen beantworten und Ihnen einige Gründe für und gegen ein Studium der Naturwissenschaften vorstellen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welcher Weg für Sie die richtige Wahl sein kann.

Gründe, während Ihres Grundstudiums einen traditionellen wissenschaftlichen Weg einzuschlagen

Wenn Sie sich für einen traditionellen Weg entscheiden, sind Sie im Anwendungspool gut vertreten und folgen logischerweise den Schritten, die Ihnen gute Chancen auf einen Erfolg im Medizinstudium bieten. Dies war der Weg, den ich gewählt habe, um einen Abschluss in Biologie zu machen, weil ich dachte, dass ein Abschluss, der dem entspricht, was ich für einen Abschluss an der Medizinischen Fakultät brauchte, eine gute Möglichkeit wäre, mich auf alle Wissenschaften vorzubereiten, die ich habe würde auf der nächsten Ebene begegnen. Es liegt auf der Hand, dass Sie auch viel mehr Professoren mit wissenschaftlichem Hintergrund treffen, damit Sie eine bessere Chance haben, an wertvollen Forschungsstudien teilzunehmen, die Sie zu einer höheren Erfolgswahrscheinlichkeit katapultieren können, wenn Sie an die Medizinische Fakultät kommen.

Wenn Sie einen Abschluss in einer wissenschaftlichen Disziplin anstreben, müssen Sie nicht nur die gleichen Kernwissenschaften absolvieren, die alle Pre-Meds für die Qualität einer medizinischen Fakultät benötigen, sondern Sie müssen auch zusätzliche Credits erwerben, um Ihre Kenntnisse zu erweitern Verständnis Ihres Fachgebiets. An meiner Universität erforderte ein Abschluss in Biologie auch Kurse in Biochemie, Mikrobiologie und Optionen in anderen Geisteswissenschaften mit einer wissenschaftlichen Perspektive wie dem “Physiologischen Ansatz zur Psychologie”. Auf diesem Weg wird ein Bewerber ein breites Verständnis für viele Disziplinen in der Wissenschaft haben und dies wird ihm helfen, das Material in der Medizin viel schneller zu verdauen als jemand ohne ein grundlegendes Verständnis dieser Themen.

Ich habe mich auch für ein Studium der Biologie entschieden, weil ich der Meinung war, dass ich, sollte ich nicht in eine medizinische Fakultät aufgenommen werden, immer noch eine Reihe von Möglichkeiten hätte, auf die ich im wissenschaftlichen Bereich zurückgreifen könnte. Ich wäre in der Lage, einen Master-Abschluss zu machen und möglicherweise meine eigene Forschung zu beginnen, zu lehren oder einen Job zu bekommen, viel einfacher als jemand, der einen Weg in Literatur oder Soziologie gewählt hat. Da die Zahl der arbeitslosen Hochschulabsolventen von Jahr zu Jahr höher wird, war es eine logische Entscheidung, sicherzustellen, dass ich nach meinem Studium ein Einkommen habe.

Was ist, wenn ich einen Abschluss in einem nichtwissenschaftlichen Bereich anstreben möchte?

Gründe, während Ihres Grundstudiums etwas anderes als Wissenschaft zu studieren

Ein interessanter Trend, der in den letzten 5 Jahren von Medizinstudenten immer offensichtlicher geworden ist, ist, dass ungefähr 50% der Kandidaten ein Hauptfach außerhalb der Wissenschaft angenommen haben. Die erfolgreichsten nicht-traditionellen Hauptfächer sind Psychologie, Ingenieurwesen und Wirtschaft. Diese Studenten müssen die gleichen Grundvoraussetzungen erfüllen und ihre Kernklassen an der Medizinischen Fakultät in Biologie, Organischer und Nichtorganischer Chemie, Physik und Analysis absolvieren, benötigen jedoch keine zusätzlichen Klassen in Naturwissenschaften, solange sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Zulassungsstellen suchen nach gut abgerundeten Studenten mit einem beeindruckenden Lebenslauf. In den meisten Fällen können Sie sich durch ein Verständnis der Grundlagenwissenschaften sowie einer anderen Disziplin von den 53.000 anderen Kandidaten abheben, die versuchen, an die Medizinische Fakultät zu gelangen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie nicht verpflichtet sind, zusätzliche wissenschaftliche Kurse zu belegen, die in vielen Fällen zur Verbesserung Ihres GPA beitragen können. Wenn sich die medizinischen Fakultäten Ihren GPA ansehen, werden sie häufig in zwei Kategorien unterteilt: einen wissenschaftlichen GPA und Ihren nicht-wissenschaftlichen GPA. Der wissenschaftliche GPA hat das größte Gewicht. Wenn ein Schüler seine Kernklassen mit guten Noten abschließen konnte, riskiert er nicht, seinen GPA zu schädigen, wenn er vom Neuling zum Senior aufsteigt. Wenn Sie einen Abschluss in Biologie benötigen, sind Kurse wie Mikrobiologie und Biochemie möglicherweise schwieriger als die Einführungskurse in Biologie, die alle Studenten absolvieren mussten. Sie müssen daher viel härter lernen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis dieses Kurses stimmt Füge nicht mehr Schaden zu als gut oder dein GPA.

Mein Mitbewohner entschied sich für eine Karriere in der Medizin mit Schwerpunkt Finanzen und konnte aufgrund seines guten GPA und seines Lebenslaufs an einer starken medizinischen Fakultät zugelassen werden. Manchmal war ich neidisch auf seine Kursbelastung im Vergleich zu meiner und während ich am folgenden Montag jedes Wochenende für ein Mikrobiologie-Quiz studieren musste, war er weniger gestresst, seine Online-Quiz für Makroökonomie zu absolvieren.

Endgültiges Urteil

Es gibt einige eindeutige Vorteile, einen Abschluss in nicht traditioneller Weise zu machen, verglichen mit dem traditionellen Weg. Sie können möglicherweise einen einfacheren Zeitplan haben und haben nicht den gleichen Druck, Ihren wissenschaftlichen GPA 4 Jahre lang hoch zu halten, wie Sie es mit einer wissenschaftsbezogenen Disziplin tun würden. Sie haben auch zusätzliche Flexibilität bei der Planung Ihrer Kurse. Wenn Sie also einen Kernwissenschaftskurs belegen, können Sie mehr Zeit speziell für dieses Thema aufwenden, sodass Sie so gut wie möglich punkten können, anstatt sich um zwei oder mehr Sorgen zu machen 3 harte naturwissenschaftliche Kurse gleichzeitig, die möglicherweise Ihren GPA verletzen. Die zusätzliche Freizeit, die Sie möglicherweise haben, kann auch dazu verwendet werden, sich freiwillig in Krankenhäusern zu melden und zu recherchieren, sodass Sie eine sehr starke Bewerbung und eine Grundlage für eine starke persönliche Aussage haben.

Dieser Rat ist jedoch nicht jedermanns Sache, denn wenn Sie sich für einen nicht-traditionellen Weg entscheiden, kann das erste Jahr der medizinischen Fakultät für Sie besonders überwältigend sein. Ich habe bei einem Kollegen studiert, der sich mit französischer Literatur befasst hatte, und er fand sich bei Prüfungen immer am Ende der Klasse wieder und bemühte sich, die elementaren Themen der Grundlagenwissenschaften überhaupt zu verstehen. Der Lehrplan der Medizinischen Fakultät ist erstaunlich schnell und Sie werden feststellen, dass Sie in Material ertrinken, sobald Sie das Programm betreten. Unabhängig davon, ob Sie einen Bachelor- oder sogar einen Master-Abschluss haben, werden Sie feststellen, dass Sie nur einen Vorteil von 1-2 Wochen gegenüber Ihren Kollegen haben, bevor Sie Schwierigkeiten haben, neues Material zu lernen. Haben Sie also keinen falschen Sinn der Sicherheit. Wenn Sie einen naturwissenschaftlichen Hintergrund haben, können Sie dieses neue Material möglicherweise schneller lernen, aber das hängt alles davon ab, wie viel Aufwand Sie jeden Tag in die Bibliothek stecken.

Quellen:
[1] 1.) http://www.gapmedics.com/blog/2014/01/13/non-science-majors-and-medical-school-admissions-standing-out-among-the-applicant-pool/
[2] 2.) https://www.aamc.org/download/321494/data/factstablea16.pdf
[3] Photo courtesy of mopett: https://www.flickr.com/photos/9880707@N02/3311300060/
[4] Photo courtesy of shutterbc: https://www.flickr.com/photos/shutterbc/734080461/
[5] Photo courtesy of shutterbc: https://www.flickr.com/photos/shutterbc/734080461/