Dieser Artikel behandelt die häufigsten Bereiche, in denen sich ein Pre-Med während seines Studiums überfordert fühlen kann. Ich werde einige Lösungen vorstellen, die Ihnen helfen können, eine so stressige Zeit zu bewältigen und sich weiterhin auf eine gute Bewerbung für die Medical School zu konzentrieren.

Die Vorbereitung auf die medizinische Fakultät ist einem Ultra-Marathon viel näher als einem Sprint. Sie müssen sich für alle Ihre Bachelor-Studien widmen, um sicherzustellen, dass Sie bei der Bewerbung so wettbewerbsfähig wie möglich sind. Sie müssen konzentriert bleiben, aber es gibt eine feine Grenze zwischen der Bereitstellung Ihrer Freizeit für außerschulische Aktivitäten und der Überwältigung bis zum Zusammenbruch. In diesem Artikel werde ich die Top 5 Tipps zur Vermeidung von Burn-out als Pre-Med vorstellen, damit Sie Ihre Bemühungen entsprechend planen können, in wenigen Jahren eine medizinische Fakultät zu erreichen.

Nummer 1: Zeitmanagement ist der Schlüssel

Der beste Weg, um nicht auszubrennen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie einen strategischen Plan für Ihr Undergraduate-Programm haben. Es ist nicht unrealistisch anzunehmen, dass Sie eine gewisse Akklimatisierungsphase benötigen, um die Seile der Universität zu lernen. Es wird eine große Anzahl von Möglichkeiten geben, die Sie vielleicht nie in Betracht gezogen haben, aber es geht darum sicherzustellen, dass Sie in diesem Fenster nicht zu viel Zeit verschwenden. Sie sollten während des Freshman-Jahres eine Forschungsmöglichkeit finden und nach Orten suchen, an denen Sie sich freiwillig melden können. Es ist eine gute Idee, Ihren Zeitplan zu verschieben, damit Ihr erstes Semester nicht zu entmutigend wird. Nutzen Sie diese Zeit, um sich auf andere Aspekte Ihrer Bewerbung einzulassen. Sie können viel schneller ein Gleichgewicht zwischen schulischen und außerschulischen Aktivitäten finden, sodass Sie in jeder Komponente Ihr Bestes geben können.

Nummer 2: Oft Hilfe suchen

Ein Semester vergeht schneller als Sie vielleicht denken. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei jeder Gelegenheit beraten lassen. Der Unterricht kann schwierig sein und Sie haben nicht die Hebelkraft, um zu verzögern. Eine niedrige Note kann Sie in ein tiefes Loch treiben, aus dem Sie nur schwer herausklettern können. Verwenden Sie daher die Lehrassistenten und Professoren während der Bürozeiten, um Ihr Verständnis des Materials zu verbessern.

Sie werden Ihnen neue Techniken beibringen und Ihnen helfen, ein tieferes Verständnis des Materials auf eine Weise zu entwickeln, die Sie niemals finden werden, wenn Sie nur in einer Bibliothek pauken.

Wenn Sie in ein US-amerikanisches medizinisches Programm aufgenommen werden möchten, machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Professoren und TAs kennenzulernen, werden Sie weniger unter Druck geraten, bei jedem Test außergewöhnlich gut abschneiden zu müssen, um hoch zu punkten. Das kann es für Sie viel angenehmer machen, wenn Sie von Jahr zu Jahr wechseln, weil Sie effektiver lernen werden. Dies ist eine gute Strategie, um sich jetzt daran zu gewöhnen, denn an der Medizinischen Fakultät ist es wichtig, dass Sie die Hilfe von Ärzten und Kollegen in Anspruch nehmen, um ein Konzept zu erklären, damit Sie es verstehen können. Das Tempo ist so schnell, dass Sie sich bei Verzögerung mit dem gesamten Material, auf das Sie sich konzentrieren müssen, nach unten drehen können. Es ist keine Zeit, schüchtern oder stolz zu sein. Es ist unmöglich, dass jemand alles weiß, daher müssen Sie, wann immer möglich, Hilfe suchen, um Ihre Zeit nicht zu verschwenden. Sie werden sich entspannter fühlen, weil Sie ein Konzept schneller verstehen können und nicht ausbrennen.

Als zusätzlichen Bonus ist es für Sie viel einfacher, sich an diese Professoren und TAs zu wenden, wenn Sie nach Empfehlungsschreiben fragen, damit Sie während des Prozesses nicht durcheinander geraten. Wenn Sie sie jeden Tag besuchen, sind sie sicherlich bereit, Ihnen mit einem Brief zu helfen, der Ihnen während des Bewerbungszeitraums ein riesiges Gewicht von den Schultern nimmt.

Drei weitere Tipps zur Vermeidung von Burn-out als Pre-Med

Nummer 3: Genießen Sie Ihre Zeit im Undergrad

Selbst wenn Sie eine wettbewerbsfähige Bewerbung benötigen, wenn Sie sich an der Medizinischen Fakultät bewerben, ist eine Zulassungsstelle realistisch, dass Sie kein Roboter sind und ein wenig abschalten müssen, um weiterzumachen. Sie müssen sich mit Ihren Freunden treffen, Zeit zum Sport finden und jedes andere Hobby ausüben, das Ihnen dabei helfen kann, sich zu entspannen. Es wird nicht erwartet, dass Sie Ihre gesamte Freizeit nutzen, um sich der Forschung und Freiwilligenarbeit zu widmen. Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist jedoch, ein Gleichgewicht zwischen Ihrem sozialen und akademischen Leben zu finden. Sie können es sich leider nicht leisten, jeden Monat zwei Wochen frei zu nehmen, um sich von Kater zu erholen. Wenn Sie sich für eine Karriere in der Medizin entscheiden, erklären Sie sich damit einverstanden, einen Großteil des sozialen Lebens zu verlieren, das Sie vielleicht gerne tun, aber das ist der Preis für die Zulassung zu diesem Beruf. So schmerzhaft es auch für mich ist, es zu sagen, Sie müssen anfangen, sich von dieser Facette Ihres Lebens zu entwöhnen, wenn Sie durch die Universität ziehen, weil Sie nicht den Luxus all dieses Spaßes an der Medizinischen Fakultät haben werden, vertrauen Sie mir.

Nummer 4: Treffen Sie sich mit einem Pre-Med-Berater

Dies ist etwas, das Sie so schnell wie möglich tun müssen, wenn Sie Ihren Track als Pre-Med starten. Unter Ihren Freunden und Ihrer Familie kursieren viele verschiedene Gerüchte, die den Stress, dem Sie als Pre-Med ausgesetzt sind, noch verstärken können. Der beste Weg, dies zu erreichen und nicht auszubrennen, besteht darin, die Nachricht direkt aus dem “Maul des Pferdes” zu hören und sicherzustellen, dass Sie wissen, was von Ihnen erwartet wird. Ein Treffen mit dem Berater der medizinischen Fakultät kann Ihnen bei der Beantwortung von Fragen oder Bedenken helfen und Ihnen helfen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tun müssen, um Ihre Ziele zu erreichen. Die meisten Pre-Med-Berater sind in ihren Tätigkeiten erfahren und erklären Ihnen, wie Sie Ihr Leben jetzt ändern können, um die Vorteile einer starken Anwendung zu nutzen.

Nummer 5: Sei realistisch mit dir

Der beste Weg, um ein Ausbrennen zu vermeiden, besteht darin, sich zu entspannen und Ihre Ideologie zu ändern, wenn Sie Wert darauf legen, bei allen Prüfungen hohe Punktzahlen zu erzielen. Je mehr Druck Sie auf sich selbst ausüben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie bei Ihren Bemühungen ins Stocken geraten. Sie können nicht erwarten, bei jeder Prüfung, die Sie ablegen, 100% zu erreichen, und dies ist eine negative Herangehensweise an Ihr Studium. Sie sollten sich nicht darauf konzentrieren, bei einer Prüfung eine bestimmte Punktzahl zu erzielen, sondern sich darauf konzentrieren, die Informationen zu beherrschen. Wenn Sie sich auf Ihre Vorbereitung verlassen können, entwickeln Sie eine großartige Angewohnheit, die Sie während Ihrer MCAT-Vorbereitung auf Erfolg vorbereitet, damit Sie sich auf einen anspruchsvolleren Zeitplan einstellen können.

Wenn Sie auf Ihre Noten fixiert sind, kann ein “B” in einem Thema alle Ihre zukünftigen Bemühungen einschränken und Sie möglicherweise direkt in eine Panikattacke führen. Eine schlechte Note kann überwunden werden. Legen Sie also nicht zu viel Wert darauf und fahren Sie fort. Eine medizinische Fakultät schätzt einen Studenten, der in der Lage ist, sich von Widrigkeiten zu erholen, damit Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Quellen:
[1] Photo courtesy of dgoomany: https://www.flickr.com/photos/dgoomany/4976873174/
[2] Photo courtesy of usagapg: https://www.flickr.com/photos/usagapg/15548907901/
[3] Photo courtesy of usagapg: https://www.flickr.com/photos/usagapg/15548907901/