Dieser Artikel behandelt einige der Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen einem MD-Abschluss und einem DO-Abschluss. Ich werde einige der häufigsten Missverständnisse zu jedem einzelnen vorstellen und Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche grundlegende Praxis für Sie richtig ist.

Wenn Sie in Biologie 2 oder zu Beginn der Organischen Chemie einsteigen, besteht die Möglichkeit, dass Sie sich auf Ihre Vorbereitung auf den Beginn der Medizinischen Fakultät vorbereiten. Sie haben von Familie und Freunden gehört, dass es von größter Bedeutung ist, so schnell wie möglich in ein Forschungsprojekt einzusteigen, und Sie sollten sich freiwillig für jede freie Chance melden, die Sie erhalten. Durch all dieses Chaos sind Sie möglicherweise auf die Akronyme DO und MD gestoßen. Dies können verwirrende Punkte sein. Wenn Sie durch Krankenhäuser blättern, werden Sie möglicherweise von behandelnden Ärzten gefragt, ob Sie über eine allopathische oder osteopathische Medizin nachdenken. Wenn Sie die grundlegenden Unterschiede nicht kennen, können Sie die Fragen möglicherweise falsch beantworten. Einige mögen ein vages Verständnis haben und wissen, dass “der MD der wünschenswerte Abschluss ist, während ein DO ein einfacherer Kurs ist”, aber leider gibt es keinen großen Unterschied zu wissen, ob ein Abschluss Sie besser auf einen Kurs in Medizin vorbereitet. In diesem Artikel werde ich einige der grundlegenden Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Abschlüssen behandeln und Ihnen dann einen Einblick geben, wie Patienten tatsächlich auf jeden Arzttyp reagieren, wenn sie den Untersuchungsraum betreten.

Definieren der Begriffe: Was ist ein MD- und DO-Abschluss?

Bevor wir mit der Erforschung des Feldes beginnen, ist es wichtig, das grundlegende Ziel jedes dieser Berufe zu verstehen. Ein MD-Abschluss steht für Doctor of Medicine und ist gleichbedeutend mit dem Begriff “allopathischer Arzt”. Dieser Beruf basiert auf der Grundidee, dass ein kranker Patient anders auf eine Behandlung anspricht als ein gesunder Patient. Zum Beispiel wird ein Antibiotikum die Gesundheit eines gesunden Patienten nicht verändern, während es die Gesundheit eines kranken Patienten erheblich verbessern kann.

Jetzt kommen wir zum DO-Abschluss. Dies steht für Doctor of Osteopathic Medicine und unterscheidet sich in der Grundidee der Behandlung eines Patienten. Diese Ärzte trainieren ganzheitlich für den Patienten. Bei der Betrachtung einer Krankheit berücksichtigen Ärzte mit DO-Hintergrund die Umgebung, in der ein Patient lebt, seine prädisponierenden Faktoren und den Ernährungsstatus, um das Ansprechen des Patienten auf die Therapie zu maximieren. Schmerzen im unteren Rückenbereich können zu Muskelmanipulationen an Knien, Hüften und Brust führen, um einen Patienten wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Nachdem wir uns damit befasst haben, beginnen wir mit dem eigentlichen Material.

Ähnlichkeiten zwischen einem MD- und einem DO-Abschluss

Eines der wichtigsten Dinge, die zwischen einem DO- und einem MD-Abschluss zu beachten sind, ist, dass beide voll zugelassene Ärzte sind. Beide Arten von Ärzten sind hochqualifiziert und können im Patientenmanagement die gleichen schwierigen Entscheidungen treffen. Sie können den Patienten die gleichen Arten von Medikamenten verschreiben und Sie werden die gleiche Freude am Ertrinken in Papierkram erleben, wenn die Krankenhausverwaltung involviert ist. Ein Arzt aus beiden Bereichen muss die gleiche 4-jährige medizinische Ausbildung und seine Residency-Programme absolvieren, um eine Lizenz zu erhalten. Mit einem der beiden Abschlusstypen kann ein Arzt überall in den USA Medizin praktizieren und hat Zugang zu denselben Spezialisierungen, wenn er sich qualifiziert.

Wenn Sie ein Krankenhaus betreten, ist es den Patienten wirklich egal, woher Ihr Abschluss stammt, solange Sie in der Lage sind, den Patienten vollständig zu behandeln. In Wirklichkeit denken die meisten Patienten, dass die DO auf dem Ausweis des Arztes für “Doktor” steht, sodass sie Ihr Training nicht in Frage stellen, sobald Sie mit dem Üben beginnen. Da sich die Ausbildung für DO-Programme verbessert, sind sie genauso qualifiziert wie ihre MD-Kollegen. Das einst beliebte Sprichwort “Gute DO-Ärzte sind ungefähr so qualifiziert wie ein schlechter MD-Arzt” ist also völlig falsch.

Warum ein DO-Abschluss Ihre Möglichkeiten in der Medizin einschränken kann

Unterschiede zwischen einem MD- und einem DO-Abschluss

Um einen MD-Abschluss zu erhalten, muss ein Medizinstudent an einer vom Verbindungsausschuss für medizinische Ausbildung (LCME) akkreditierten medizinischen Fakultät aufgenommen werden. Dies kann er erreichen, indem er bei der MCAT-Prüfung eine hohe Punktzahl erzielt. Eine MCAT-Punktzahl von 31,4 entspricht der durchschnittlichen Punktzahl, zu der die Schüler nach der Bewerbung zugelassen werden. Dieses Programm ist ein 4-Jahres-Programm und während dieses Prozesses muss ein Student 3 verschiedene Lizenzprüfungen bestehen, um eine Residency in einem US-Programm beginnen zu können. Diese Prüfungen werden als STEP 1, STEP 2 Clinical Knowledge und STEP 2 Clinical Skills bezeichnet. Sobald ein Student in ein Residency-Programm aufgenommen wurde, kann er seine als STEP 3 bezeichnete Abschlussprüfung beantragen und ablegen. Diese Prüfungen testen das Verständnis des Arztes für das medizinische Material, das er in der Schule gelernt hat, und die Punktzahl, die a Der Kandidat, der die Prüfung ablegt, entspricht der Art des Wohnsitzes, für den sich ein Student bewerben kann. In den Vereinigten Staaten sind 67,4% aller derzeit praktizierenden Ärzte Ärzte. Aufgrund ihrer hohen Prüfungsergebnisse sind Ärzte in der Regel die Spezialisten im Krankenhaus.

Um einen DO-Abschluss zu erhalten, muss ein Medizinstudent die MCAT-Prüfung ablegen und möglicherweise nicht so gut wie seine MD-Kollegen. Die durchschnittliche Punktzahl für ein DO-Programm auf dem MCAT beträgt 25,31. Dieses Programm ist ebenfalls ein 4-Jahres-Programm. Während dieses Prozesses sieht sich ein Schüler drei ähnlichen Prüfungen wie STEP gegenüber, die jedoch als COMLEX-Prüfungen bezeichnet werden. Zusätzlich muss der Schüler 200 zusätzliche Stunden Manipulationstraining lernen, um zu lernen, wie man muskuloskelettale Schmerzsyndrome behandelt. Die Ergebnisse dieser Prüfungen entsprechen der Art der Fachrichtung, für die sich ein Arzt bewerben kann. In den Vereinigten Staaten haben 7,3% aller Ärzte einen DO-Titel. Diese Ärzte befinden sich häufig in der Familienmedizin, Pädiatrie und Inneren Medizin, die traditionell nicht so wettbewerbsfähig sind wie einige der komplexeren Fachgebiete wie Dermatologie, Ophthalmologie und Urologie.

In Bezug auf die Qualität wird es immer schwieriger, den Unterschied zwischen einem DO- und einem MD-Arzt im Krankenhaus zu erkennen. Immer mehr Ärzte betreten die Stationen als DOs und da sich ihre Schulbildung verbessert, ist ihre Ausbildung ziemlich stark geworden.

Während der Rotation wurde ich mit einigen DO-Kandidaten gepaart, die sowohl im Umgang mit Patienten als auch in der Untersuchung voll kompetent waren. Sie haben sogar interessante Tricks, die helfen können, Muskelkrämpfe oder andere kleine Beschwerden zu lindern, für die die von uns geschulten NSAIDs nicht benötigt werden.

Meiner Meinung nach könnten MDs von der Behandlung von Patienten mit einem eher DO-Ansatz profitieren. Oft stellen Sie fest, dass Patienten eine Wahl ihres Lebensstils oder einen Unfall vor 20 Jahren haben, der derzeit eine Schlüsselkomponente ihrer Schmerzen sein könnte. Wenn Ärzte berücksichtigen würden, dass Patienten bei der Behandlung von Patienten Krankenhäuser mit 20 Rezepten für Medikamente zur Behandlung bereits bestehender Erkrankungen nicht verlassen dürfen. Wenn sich die Krankenhäuser mehr vermischen, wird dieser Wissensaustausch möglicherweise allmählich stattfinden, wenn beide Seite an Seite arbeiten und die Patienten die Vorteile zweier Arten von Medizin nutzen.

Quellen:
[1] 1.) http://myheart.net/articles/md-vs-do/
[2] Photo courtesy of shutterstock.com
[3] Photo courtesy of quinnanya: https://www.flickr.com/photos/quinnanya/25415605590/
[4] Photo courtesy of www.ilmicrofono.it: https://www.flickr.com/photos/115089924@N02/16070083419/