Angesichts der Tatsache, dass 75 Prozent der Frauen mindestens einmal eine vaginale Hefeinfektion haben, würden Sie denken, wir würden wissen, wie man die Symptome erkennt. Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Fehldiagnoserate hoch ist. Woher weißt du, was unten los ist?

Haben Sie Vaginaljuckreiz, Schmerzen, Rötung, Schwellung, trockene, rissige Haut und einen dicken, weißen Vaginalausfluss bemerkt, der Hüttenkäse ähnelt? [1] Oder haben Sie einige dieser Symptome bemerkt, während andere fehlen?

Sie könnten durchaus annehmen – oder zumindest einen starken Verdacht haben -, dass Sie mit einer vaginalen Hefeinfektion zu tun haben, wie es schätzungsweise drei Viertel aller Frauen mindestens einmal in ihrem Leben tun [2]. Wenn Sie sich ziemlich sicher sind, dass Sie wissen, womit Sie es zu tun haben, können Sie sich sogar zu Hause an eine natürliche oder pharmakologische Hefe-Infektionsbehandlung wenden. Natürliche Heilmittel gegen Hefeinfektionen wie Knoblauchkapseln und Joghurt sind schließlich nicht verschreibungspflichtig, ebenso wenig wie die beliebtesten Antimykotika, Medikamente wie Clotrimazol, Miconazol und Tioconazol [3].

Was ist, wenn Sie nicht absolut sicher sind, dass es sich tatsächlich um eine vaginale Hefeinfektion handelt? Diese SteadyHealth-Leser kennen das Gefühl:

  • “Warum juckt meine Vagina? Ich bin erst 13 und ich weiß nicht, was passiert, da weißer Ausfluss mit ein paar kleinen seltsamen Stellen. Kann es eine Hefeinfektion sein?”
  • “Ich hatte wiederkehrende Hefeinfektionen. Ich habe Geburtenkontrolle und kann normalerweise genau bestimmen, wann ich eine bekomme. Ich habe sie nicht angeschaut, also könnte es sehr gut etwas anderes sein. Sollte ich Sorgen Sie sich um irgendeine Art von sexuell übertragbarer Krankheit? “
  • “Vor ein paar Wochen hatte ich Halsentzündung bekommen. Als ich das Medikament gegen Halsentzündung bekam, bekam ich eine Nebenwirkung, bei der meine Vagina juckte. Ich dachte, es sei eine Hefeinfektion. Ich bin aufgewacht und musste häufig auf die Toilette. Ist das eine wirklich schlimme Hefeinfektion oder ein STI? “

Dies sind nur drei Beispiele von Frauen, die in unseren Community-Foren gefragt haben, ob sie Hefeinfektionen oder etwas anderes hatten, aber sie sind interessant. Man bemerkte Juckreiz, ein Symptom, das häufig mit vaginaler Candidiasis assoziiert ist. Eine andere hat eine Vorgeschichte von wiederkehrenden Hefeinfektionen und befasst sich mit Geburtenkontrolle, einem bekannten Risikofaktor für Hefeinfektionen [4], und glaubt außerdem, dass sie die Symptome genau bestimmen kann. Die dritte wurde wegen Halsentzündung behandelt – vermutlich mit Antibiotika, die einen weiteren Risikofaktor für Hefeinfektionen darstellen [4].

Keiner ist sich jedoch sicher, ob er eine Hefeinfektion oder etwas anderes hat oder ob er nicht im Internet danach fragt. Und sie sind auf etwas.

Könnten meine Symptome einer Hefeinfektion eine andere Art von Vaginitis sein?

Vaginitis ist ein allgemeiner Begriff für vaginale Infektionen oder Entzündungen. Die häufigsten Ursachen sind Candidiasis, Trichomoniasis und bakterielle Vaginose [5], und atrophische Vaginitis, verursacht durch Östrogeninsuffizienz, verdient ebenfalls eine “lobende Erwähnung”.

Lassen Sie uns kurz die Symptome untersuchen, die am häufigsten mit diesen Symptomen verbunden sind.

  • Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch den winzigen Parasiten Trichomonas vaginalis verursacht wird. Zu den Symptomen gehören typischerweise eine Reizung der Vulva (Rötung, Brennen, Schwellung), ein grün-gelber Ausfluss, der einen fischartigen Geruch haben kann, und manchmal Schmerzen beim Urinieren. Nicht bei allen Frauen mit Trichomoniasis treten jedoch Symptome auf, und selbst bei denen, die dies tun, sind die Symptome möglicherweise weniger spezifisch. Aus diesem Grund empfehlen die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, bei allen Frauen, die sich um einen abnormalen Vaginalausfluss kümmern, auf Trich zu testen.
  • Die bakterielle Vaginose ist ein Überwachsen anaerober Bakterien in der Vagina. Es zeichnet sich durch einen dünnen, weißen, dunklen, grauen oder grünen Ausfluss aus – nicht durch den dicken, weißen Ausfluss, der mit Hefeinfektionen verbunden ist. Ein fischartiger Geruch kann wieder vorhanden sein, und Frauen mit bakterieller Vaginose jucken manchmal auch im Genitalbereich.
  • Atrophische Vaginitis wird durch einen Östrogenmangel verursacht und kann zu abnormalem Vaginalausfluss, Brennen, Trockenheit und Juckreiz führen. [6,7]

Die CDC stellt fest, dass die Symptome, die typischerweise mit einer vaginalen Candidiasis verbunden sind – Juckreiz, eine schmerzende Vagina, abnormaler Vaginalausfluss und manchmal Schmerzen beim Urinieren und Sex – nicht spezifisch für diesen Zustand sind [7].

Untersuchungen haben tatsächlich ergeben, dass die Symptome dieser verschiedenen Ursachen von Vaginalinfektionen einfach nicht unterschiedlich genug sind, um eine genaue Diagnose stellen zu können. Die meisten weisen Juckreiz auf, und das Fehlen eines üblen Geruchs ist der einzige halbzuverlässige Indikator dafür, dass Sie im Gegensatz zu einer anderen Art von Vaginitis eine Hefeinfektion haben. [8]

Ich glaube, ich habe eine Hefeinfektion, bin mir aber nicht sicher: Was jetzt?

Wenn Sie sich ziemlich sicher sind, dass Sie eine vaginale Hefeinfektion haben, insbesondere wenn Sie bereits eine hatten und aus Erfahrung wissen, wie sich das anfühlte, haben Sie möglicherweise Recht. Untersuchungen zeigen, dass “die Selbstdiagnose einer” anderen Hefeinfektion “durch den Patienten einer der besten Prädiktoren für eine positive Kultur ist. Dieselbe Studie stellte jedoch fest, dass die klinische Diagnose jedoch unzuverlässige Ergebnisse liefert. (Ja, das bedeutet, dass Frauen mit einer Hefe-Infektionen in der Vorgeschichte wissen ohne weitere Tests eher, was mit ihnen nicht stimmt als Ärzte.) [9]

So wie Ihr Arzt nicht sicher sein kann, wenn er Sie nur ansieht, können Sie es auch nicht – und das ist ein guter Grund, sich testen zu lassen, anstatt sich einfach wegen einer Hefeinfektion an OTC-Antimykotika oder Hausmittel zu wenden.

Die Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie wirklich eine vaginale Hefeinfektion haben, umfassen:

  • Ein KOH-Test für Candida albicans und andere Hefespezies. Dies ist auch als Kaliumhydroxidpräparat bekannt. Relevante Proben werden gesammelt, in Kaliumhydroxid gebadet, ein wenig versickern gelassen und unter einem Mikroskop untersucht.
  • Ein Gramm Fleck, bei dem ein Tupfer entnommen und mit Hilfe von Farbstoffen und Hitze unter dem Mikroskop untersucht wird.
  • Eine Hefekultur, bei der Ihre Probe über mehrere Tage in einem Labor verfolgt wird. [7]

Das Fazit

In einer Studie wurde die Art und Weise beschrieben, in der vaginale Infektionen häufig als “Würfeln” diagnostiziert werden – mit anderen Worten, nichts anderes als ein Glücksspiel. Die vaginale Candidiasis erwies sich, vielleicht erschreckend, als die am häufigsten falsch diagnostizierte vaginale Infektion – 77 Prozent der als solche diagnostizierten Fälle erwiesen sich unter den von den Forschern untersuchten Frauen als etwas anderes. [10]

Die Moral der Geschichte kann einfach als “nicht einer von ihnen werden” zusammengefasst werden, insbesondere wenn Sie glauben, es handelt sich um wiederholte Hefeinfektionen oder eine chronische Hefeinfektion. Diagnostizieren und behandeln Sie sich nicht selbst. Wenn Sie zum Arzt gehen, bitten Sie ihn, die richtigen Tests durchzuführen.
Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301211505005129
[3] https://www.cdc.gov/fungal/diseases/candidiasis/genital/index.html
[4] https://www.cdc.gov/std/tg2015/candidiasis.htm
[5] http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301211505005129
[6] https://www.acog.org/-/media/For-Patients/faq028.pdf?dmc=1&ts=20170713T1955087349
[7] https://www.cdc.gov/std/treatment/2010/vaginal-discharge.htm
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2393324?dopt=Abstract
[9] http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0196064495701680
[10] https://ann-clinmicrob.biomedcentral.com/articles/10.1186/1476-0711-5-4