Wenn Stühle in Ihrer Toilettenschüssel tiefschwarz erscheinen, gibt es viele Gründe dafür. Auch wenn sich jeder Arzt über irgendeine Art von Blutung des oberen GI Sorgen machen sollte, gibt es einige harmlose Gründe, die dieses Phänomen ebenfalls verursachen könnten.

Wie wir in früheren Artikeln über Stuhl gesehen haben, können Ärzte viele Informationen erhalten, wenn sie nach häufigen Stuhlgängen sowie nach der Farbe des Stuhls fragen. Dunkler Stuhl stellt eine Herausforderung für Ärzte dar, da es sich manchmal um eine sehr subjektive Beschwerde von Patienten handelt und es vielen peinlich sein kann, diese Beschwerde sogar bei Ärzten zur Sprache zu bringen. Dunkle Stühle können aus einem Bereich unterschiedlicher möglicher Zustände stammen, aber der gemeinsame Nenner bei diesem Zustand besteht darin, zu einem Arzt zu gehen, um mehr über Zustände sofort auszuschließen [1]. Hier werde ich Ihnen einige verschiedene Ursachen für schwarzen Stuhl vorstellen und was Sie gegen jede Erkrankung tun müssen.

Inneren Blutungen

Einer der offensichtlichsten und schwerwiegendsten Gründe für einen dunklen Stuhl könnte eine innere Blutung sein [2]. Sie können denken, dass alle Arten von Darmblutungen mit leuchtend roten Stühlen auftreten sollten, aber in Wirklichkeit hängt die Farbe Ihres Stuhls davon ab, wo die Blutungen auftreten. Wenn Sie Blutungen in der Nähe Ihres Analkanals haben, hat das Blut keine Zeit zum Oxidieren und ist immer noch hellrot. Wenn es von einem anderen zwischen Ihrem Magen und Ihrem Zwölffingerdarm stammt, besteht eine gute Chance, dass Magensäure die Möglichkeit hatte, mit dem Häm im Blut zu interagieren und es zu verdunkeln, weshalb der Stuhl schwarz ist. [3]

Es gibt viele häufige Ursachen für Blutungen im oberen GI, für deren Untersuchung Sie einen Experten benötigen, um die geeignete Behandlung zu erhalten. Einige der wahrscheinlichsten könnten Magen- oder Magengeschwüre im Magen oder Dünndarm sein. Blutungen des oberen GI können durch das Trinken großer Mengen Alkohol, die Einnahme zu vieler Schmerzmittel oder sogar durch eine bakterielle Infektion wie H. pylori verursacht werden. Dies ist ein Bakterium, das hauptsächlich in Entwicklungsländern vorkommt und durch kontaminierte Lebensmittel und Wasser übertragen wird. Das Bakterium ist schwer abzutöten, da es eine Schutzbarriere zwischen sich und der Magensäure bildet, die es zerstören sollte, so dass eine langfristige Antibiotikatherapie verschrieben werden sollte. [4]

Ein Arzt kann Ihnen sagen, welche Vorgehensweise für Ihre spezielle Krankengeschichte am besten geeignet ist. Er findet die notwendigen Hinweise durch Anamnese und körperliche Untersuchung und muss möglicherweise auch eine Endoskopie durchführen, um festzustellen, ob es sichtbare Blutungsstellen in Ihrem Hals oder Magen gibt. [5]

Nebenwirkungen von Medikamenten

Selbst wenn dunkler Stuhl Anlass zur Sorge gibt, kann dies auch auf Ursachen zurückzuführen sein, die harmloser Natur sind, und Ärzte und Patienten müssen sich daran erinnern, dass bestimmte Medikamente, die den Stuhl schwarz werden lassen können, möglicherweise Nebenwirkungen haben. Zwei der weltweit am häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungsmittel sind Eisentabletten und Holzkohle.

Eine Eisenergänzung färbt den Stuhl aufgrund der erhöhten Konzentration an Eisensulfat dunkel. Unser Körper verdaut und verarbeitet auf natürliche Weise einen Teil des Eisens, aber meistens geben Ärzte, die versuchen, Patienten mit Anämie zu behandeln, eine höhere Eisendosis. Dies ist darauf zurückzuführen, dass nicht das gesamte aufgenommene Eisen verdaut und verarbeitet wird. Wenn Sie also eine höhere Dosis verabreichen, können Sie den möglicherweise auftretenden Mangel ausgleichen. Frauen sind anfälliger für Anämie. Wenn Sie sich müde oder ständig ohne Energie fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um sich über einen Eisenmangel informieren zu lassen. [6]

Holzkohle ist eine weitere Verbindung, die in der modernen Gesellschaft immer noch zur natürlichen Behandlung von GI-Komplikationen wie Durchfall eingesetzt wird. Es wird normalerweise in einem Aktivkohlepräparat verabreicht und soll bei Patienten Verstopfung verursachen. Die Nebenwirkungen dieses Medikaments wären sehr dunkle Stühle, die innerhalb von 48 Stunden nach Absetzen des Medikaments verschwinden sollten. [7] Es gibt bessere Medikamente auf dem Markt, um die gleichen Symptome zu behandeln, daher würde ich diese nach Möglichkeit über Aktivkohle empfehlen.

Ernährungsgewohnheiten

Die letzte Ursache für schwarzen Stuhl, die ich weiter untersuchen werde, sind Ernährungsgewohnheiten, die eine Person wählt. Wie wir in früheren Artikeln gesehen haben, können viele der langfristigen Probleme im Zusammenhang mit häufigem Stuhlgang mit der Ernährung zusammenhängen, die wir befolgen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Ernährungsgewohnheiten entweder die Gesundheit fördern oder schlechte Ergebnisse hervorrufen können. Daher ist es sehr wichtig, auf die von Ihnen konsumierten Lebensmittel zu achten.

Unter diesen Umständen können die Arten von Lebensmitteln, die wir konsumieren, zu Farbveränderungen im Stuhl führen, den wir produzieren. Dies ist ein völlig harmloser Befund und wird sich auflösen, sobald wir in der Lage sind, das Essen zu verdauen. Einige der offensichtlicheren Lebensmittel, die zur Verdunkelung des Stuhls führen können, sind Lebensmittel wie Rüben, Blaubeeren oder schwarzes Lakritz. [8]

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2780087/
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2234108
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24267496
[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9336670
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMHT0022208/
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4336293/
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14157691
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15647650