Sie haben vielleicht gehört, dass das Vermeiden von scharfen Speisen wie Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch Ihnen hilft, Sodbrennen loszuwerden. Müssen Sie sich wirklich von einigen Ihrer Lieblingsspeisen verabschieden, um frei von saurem Reflux zu sein? Forschung ist nicht schlüssig.

Viele Menschen, die häufig an Sodbrennen leiden, berichten, dass scharfe Lebensmittel – darunter Zwiebeln und Knoblauch – einer der schlimmsten Auslöser für sauren Reflux sind [1].

Untersuchungen haben deutlich gemacht, dass veränderte Ernährungsgewohnheiten Sodbrennen stark minimieren können und dass Lebensmittel an sich ein natürliches Mittel gegen Sodbrennen sind. Daher raten viele Mediziner Menschen mit häufigem Sodbrennen oder mit gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD), die Lebensmittel zu vermeiden, von denen bekannt ist, dass sie bei einigen Menschen insgesamt Sodbrennen verursachen. Schokolade, Kaffee, Tomaten, Alkohol, Pfefferminze, fetthaltige Lebensmittel und scharfe Lebensmittel stehen auf dieser Liste der “verbotenen Lebensmittel mit saurer Reflux-Diät”. [2]

Es kommt vor, dass die Lebensmittel und Getränke, die Menschen mit Sodbrennen oft meiden sollten, auch die Favoriten vieler Menschen sind – und sich von scharfen Speisen, Zwiebeln und Knoblauch zu verabschieden, ist für manche wirklich ziemlich ärgerlich.

Müssen Sie wirklich eine lebenslange, wirklich langweilige, langweilige Diät machen, wenn Sie Sodbrennen für immer loswerden wollen? Erhalten Ihre Geschmacksknospen eine lebenslange Haftstrafe, wenn Sie aufhören möchten, Ihre Speiseröhre zu quälen?

Vielleicht ist es nicht ganz so einfach.

Würzige Lebensmittel können Sodbrennen auslösen, aber die Forschung ist nicht schlüssig

Folgendes wissen wir über Sodbrennen:

  • Sodbrennen kann durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel ausgelöst werden
  • Bestimmte Risikofaktoren wie Fettleibigkeit und Schwangerschaft erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Sie an Sodbrennen leiden
  • Ein geschwächter Schließmuskel der Speiseröhre erleichtert es der Magensäure, in die Speiseröhre zurückzukehren, was zu Sodbrennen führt
  • Überempfindlichkeit der Speiseröhre ist eine weitere Hauptursache für Sodbrennen [3, 4, 5]
Wie Sie sehen können, verursacht das Essen von scharfen Lebensmitteln oder anderen Lebensmitteln, von denen bekannt ist, dass sie Sodbrennen bei manchen Menschen verschlimmern, nicht bei jedem Menschen einen sauren Rückfluss – würzige Lebensmittel sind keine Grundursache für Sodbrennen.

Menschen, die an chronischem Sodbrennen leiden, identifizieren jedoch am wahrscheinlichsten frittierte Lebensmittel, würzige Lebensmittel und Alkohol als diätetische Produkte, die einzelne Episoden von saurem Reflux auslösen, so eine Studie – möglicherweise, weil diese Lebensmittel den Schließmuskel der Speiseröhre entspannen. [6] Dies bedeutet nicht, dass alle Menschen, die zu Sodbrennen neigen, es nach dem Essen einer scharfen Mahlzeit bekommen, nur dass einige dies tun.

Es wird jedoch viel interessanter.

Untersuchungen legen nahe, dass asiatische Bevölkerungsgruppen weniger an chronischem Sodbrennen leiden als westliche Bevölkerungsgruppen [7]. Wir alle wissen, dass die asiatische Küche im Allgemeinen viel schärfer ist als die westliche Küche. Wenn scharfe Speisen also wirklich durchweg zu Sodbrennen führen oder es verschlimmern, sollten wir dann in asiatischen Ländern nicht viel höhere Raten von GERD, der chronischen Form von Sodbrennen, feststellen?

Das ist auch nicht alles. Einige Studien deuten sogar darauf hin, dass der starke Chili-Pfeffer-Konsum in vielen asiatischen Ländern der Grund für die niedrigere Sodbrennen-Rate in diesen Ländern ist! In asiatischen Bevölkerungsgruppen ist es weniger wahrscheinlich, dass es zu einer sauren Regurgitation kommt, aber bei denen, die häufig Chilischoten konsumieren, ist es weniger wahrscheinlich, dass diese saure Regurgitation als Sodbrennen auftritt. Dies könnte auf eine Desensibilisierung der Capsaicinrezeptoren in der Speiseröhre zurückzuführen sein. [8]

Das Urteil ist, dass es kein Urteil gibt. Würzige Speisen können bei manchen Menschen Sodbrennen auslösen, insbesondere bei Menschen, die nicht täglich Chilischoten gegessen haben. Eine scharfe Ernährung kann jedoch auch dazu beitragen, dieses brennende Gefühl zu verhindern. Das Zusammenstellen einer sauren Reflux-Diät ist komplizierter als Sie dachten.

Also, sollten Sie scharfes Essen vermeiden, wenn Sie unter chronischem Sodbrennen leiden?

Wenn Sie häufig von Sodbrennen geplagt werden und verzweifelt nach natürlichen Heilmitteln gegen Sodbrennen und nach Möglichkeiten suchen, Sodbrennen loszuwerden, ist es eines der besten Dinge, die Sie tun können, ein Lebensmitteljournal zu erstellen. Schreiben Sie auf, was Sie essen und wann Sie Sodbrennen bekommen. Mit der Zeit werden Sie ein sich abzeichnendes Muster erkennen und möglicherweise feststellen, dass bestimmte Lebensmittel Ihr Sodbrennen auslösen, während andere überhaupt keine großen Auswirkungen haben.

Beachten Sie dabei Folgendes:

  • Zitrusfrüchte können Sodbrennen auslösen
  • Sodbrennen und Alkohol korrelieren
  • Tomaten sind eine häufige Ursache für Sodbrennen
  • Pfefferminze führt bei manchen Menschen zu Sodbrennen
  • Sodbrennen und Koffein sind miteinander verbunden

Dies bedeutet, dass es am besten ist, diese Dinge nicht zusammen zu essen und zu trinken, während Sie herausfinden, was Ihr Sodbrennen auslöst. Wenn Sie ein würziges Tomatencurry zubereiten und anschließend eine Orange und einen Kaffee trinken, wissen Sie immer noch nicht, welche für Ihren sauren Rückfluss verantwortlich ist.

Sollten Sie feststellen, dass Sie tatsächlich häufiger unter Sodbrennen leiden, nachdem Sie scharfe Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten gegessen haben, sollten Sie diese unbedingt vermeiden. Machen Sie diese Schlussfolgerung jedoch nicht vorzeitig, da Sie sonst ohne Grund die Lebensmittel verpassen, die Ihnen am besten gefallen.

Neben einer erneuten Überprüfung Ihrer Ernährung sollten Sie auch eine Anpassung Ihrer Ernährungsgewohnheiten in Betracht ziehen. Wenn Sie häufiger kleinere Mahlzeiten als drei große Mahlzeiten zu sich nehmen, können Sie Sodbrennen loswerden [9], und es ist auch am besten, in den drei Stunden vor Ihnen nichts zu essen geh ins Bett [10].

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] http://web.b.ebscohost.com/abstract?direct=true&profile=ehost&scope=site&authtype=crawler&jrnl=00029270&AN=16018803&h=lNegDL9jgtiaR%2fM19%2f33uPHTdwMv3Hk%2bTjdF%2bRD0eomddeggKvXxVJjJTwyC%2bSy%2b0KPejiCZOQyxf6Yp2xDBpw%3d%3d&crl=c&resultNs=AdminWebAuth&resultLocal=ErrCrlNotAuth&crlhashurl=login.aspx%3fdirect%3dtrue%26profile%3dehost%26scope%3dsite%26authtype%3dcrawler%26jrnl%3d00029270%26AN%3d16018803
[3] https://www.niddk.nih.gov/health-information/digestive-diseases/acid-reflux-ger-gerd-adults/eating-diet-nutrition
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/medgen/5465
[5] https://www.niddk.nih.gov/health-information/digestive-diseases/acid-reflux-ger-gerd-adults/symptoms-causes
[6] http://www.nature.com/ajg/journal/v94/n3/abs/ajg1999141a.html
[7] https://link.springer.com/article/10.1007%2FBF01071906?LI=true
[8] http://web.b.ebscohost.com/abstract?direct=true&profile=ehost&scope=site&authtype=crawler&jrnl=00029270&AN=16018380&h=yZdS%2fVS0Sb2G4esVnc3GFpIQPwjOWEDyyka9OzaSEzy0NFLMV64NSUvV119PMrTXpWx5DMQfcVLC5GPfwOwhjw%3d%3d&crl=c&resultNs=AdminWebAuth&resultLocal=ErrCrlNotAuth&crlhashurl=login.aspx%3fdirect%3dtrue%26profile%3dehost%26scope%3dsite%26authtype%3dcrawler%26jrnl%3d00029270%26AN%3d16018380
[9] http://www.jnmjournal.org/journal/view.html?doi=10.5056/jnm.2010.16.2.131
[10] http://www.nature.com/ajg/journal/v95/n10/abs/ajg20001421a.html
[11] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9798810