Wenn Sie täglich auf die Waage treten, können Sie effektiver abnehmen – aber auch Ihre Lebensmittel sollten gewogen werden. Hier ist der Grund.

Sie versuchen also, ein paar Pfund abzunehmen – oder vielleicht viel? Du bist in guter Gesellschaft! Obwohl Daten zeigen, dass 71,6 Prozent der Amerikaner über 20 übergewichtig sind (ja, wirklich) und fast 40 Prozent fettleibig sind, versucht fast die Hälfte aktiv, etwas dagegen zu unternehmen.

Untersuchungen zeigen jedoch, dass sie dies nicht immer auf wissenschaftlichste Weise tun. Neben mehr Sport und weniger Essen versuchen die Menschen, Gewicht zu verlieren, indem sie mehr Obst, Gemüse und Salate zu sich nehmen, viel Wasser trinken, weniger Junk und Fast Food essen, ein sehr allgemeines “Ändern ihrer Essgewohnheiten”, das Reduzieren zuckerhaltige Lebensmittel und Süßigkeiten, kalorienarme Mahlzeiten zu sich nehmen und ihre Kohlenhydrate und Fette reduzieren. Nicht wenige Menschen berichten, dass sie Mahlzeiten auslassen, um auch Gewicht zu verlieren.

Unter all den Dingen, die amerikanische “Möchtegern-Verlierer” sagen, wenn sie versuchen, ihre zusätzlichen Pfunde zu verlieren, fehlt in diesen Daten, die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten bereitgestellt werden, eine ziemlich offensichtliche Sache – das Zählen von Kalorien. Selbst wenn Sie glauben, weniger zu essen, und selbst wenn Sie Schritte unternehmen, um gesündere Essgewohnheiten anzunehmen, verlieren Sie möglicherweise nicht viel Gewicht.

Gewichtsverlust: Warum es wichtig ist, Ihre Kalorien zu zählen

Es gibt keinen Mangel an extremen Programmen zur Gewichtsreduktion, aber das Geheimnis, um erfolgreich Gewicht zu verlieren und ein neues, gesundes Gewicht zu erhalten, ist ziemlich einfach: Sie verbrennen mehr Kalorien als Sie in der Phase der Gewichtsreduktion verbrauchen und verbrauchen nicht mehr Kalorien als Sie während der Gewichtsreduktion verbrauchen die Wartungsphase.

Obwohl es nicht ganz so einfach ist – da Ihre Körperzusammensetzung, Ihr Stoffwechsel und andere Faktoren ebenfalls eine Rolle beim Gewichtsverlust spielen -, ist ein Kaloriendefizit von ungefähr 3500 Kalorien erforderlich, um etwa ein Pfund Körpergewicht zu verlieren. Ein gesunder Gewichtsverlust, der anhält, erfolgt schrittweise, und die Schaffung eines täglichen Kaloriendefizits von etwa 500 Kalorien pro Tag ist möglicherweise das einfachste Rezept für einen Gewichtsverlust. Dieses Modell führt dazu, dass Sie ein oder zwei Pfund pro Woche verlieren, ohne Ihre Auswahl an Lebensmitteln einzuschränken oder eine gesundheits- und seelenzerstörende Crash-Diät einzuhalten.

Hier ist die Sache: Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Menschen routinemäßig mehr essen als sie denken. Daten aus Großbritannien zeigen, dass Menschen, die lediglich ihre Kalorienaufnahme “schätzen”, tatsächlich zwischen 598 und 3.671 mehr Kalorien pro Tag erhalten können, als sie dachten Sie sind!

Wenn Sie also Gewicht verlieren möchten, indem Sie einem Gewichtsverlust-Ansatz “Kalorien rein, Kalorien raus” folgen und nicht einem strengen Ernährungsplan folgen, müssen Sie unbedingt Ihre täglichen Kalorien zählen.

Sie können natürlich eine App dafür verwenden – sagen Sie einem Programm wie MyFitnessPal oder Cron-o-meter, wie viele Tassen Spinat, Schokolade oder Erdnussbutter Sie hatten, und Sie erhalten mit Sicherheit eine Vorstellung davon, wie viele Kalorien, die Sie nur kosten. Benutzerfehler sind hier jedoch ein Faktor. Wenn Sie glauben, dass diese fünf Tassen von dem, was Sie gerade gegessen haben, nur zwei Tassen waren, kann Ihnen Ihre Gewichtsverlust-App nicht weiterhelfen. Diese Art von Fehlern sind häufig und sie werden Ihrem Gewichtsverlust keinen Gefallen tun.

Sie betreten die Waage, aber auch Ihr Essen: Warum sollten Sie eine Waage bekommen?

Eine Lebensmittelwaage ist ein wichtiges Instrument für Menschen, die das Kalorienzählen ernst nehmen, da sie Ihnen sehr genaue Einblicke in die tatsächliche Menge an Essen bietet. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Wiegen Ihrer Lebensmittel mit einer Lebensmittelwaage ganz oben auf der Liste der Dinge steht, die Menschen tun, die erfolgreich abnehmen und ihre neuen Gewichte beibehalten. Wussten Sie, dass 15,9 Prozent derjenigen, die ihr Essen wiegen, ihre Gewichtsverlustziele erreichen, gegenüber nur 6,7 Prozent derjenigen, die dies nicht tun? Du machst jetzt.

Wir sagen nicht, dass Sie Ihr Zielgewicht ohne eine Lebensmittelwaage nicht erreichen können, aber eine zu bekommen, wird sicherlich helfen, da Sie möglicherweise überrascht sind, was Sie vermisst haben, und die erforderlichen Änderungen vornehmen, um Sie festzulegen bereit für den Erfolg. Willst du es versuchen? Befolgen Sie diese einfachen Schritte:

  • Kaufen Sie Ihre Lebensmittelwaage. Sie sind billig, klein und nehmen nicht viel Platz in Ihrer Küche ein.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie für eine Kalorien-Tracking-App angemeldet sind. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie nicht alle Kalorien selbst addieren möchten und tatsächlich alles hinzufügen, was Sie essen.
  • Wiegen Sie alle Ihre Lebensmittel und gehen Sie, wenn möglich, jeden Artikel einzeln und nicht als ganze Mahlzeit durch. Wenden Sie dies auf alles an, was Sie zu Hause essen, von Mahlzeiten bis zu Snacks, und überspringen Sie nichts. (Das Gute daran ist, dass es Ihnen eine Pause gibt, bevor Sie sich entscheiden, etwas zu essen, was Sie vielleicht dazu bringt, zweimal über diese kalorienreiche Schokolade, diesen Kuchen oder diesen Käse nachzudenken!)
  • Wenn Sie auswärts essen – was Sie wahrscheinlich versuchen sollten, auf ein Minimum zu beschränken, wenn Sie Gewichtsverlust anstreben -, können Sie Ihre Mahlzeit möglicherweise nicht wiegen. In diesem Fall wird in Ihrer Kalorienzähl-App möglicherweise die Mahlzeit aufgelistet, oder Sie können in diesem Fall eine Ausnahme machen und einfach schätzen, was Sie gegessen haben.

Nach einer Weile wird Ihnen die Gewohnheit, den größten Teil Ihrer Lebensmittel zu wiegen, die Portionskontrolle beibringen und Ihnen helfen, zu lernen, wie viele Kalorien Sie durch Ihre gemeinsamen Lebensmittelentscheidungen erhalten, was es Ihnen wiederum ermöglicht, sich an ein neues Essmuster zu gewöhnen, das besser ist Diene deiner Gesundheit.

Quellen:
[1] https://www.cdc.gov/nchs/fastats/obesity-overweight.htm
[2] https://www.cdc.gov/nchs/data/databriefs/db313.pdf
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2376744/
[4] https://datasciencecampus.ons.gov.uk/eclipse/
[5] https://ijbnpa.biomedcentral.com/articles/10.1186/1479-5868-3-17
[6] Photo courtesy of SteadyHealth