Es gibt eine große Auswahl an Nüssen, die die meisten Ärzte für jede Diät empfehlen, und solche, die tatsächlich dazu beitragen können, Ihren hohen Cholesterinspiegel zu senken oder aufrechtzuerhalten.

Nüsse sind im Allgemeinen ein kalorienreicher Snack, aber eine kleine Portion pro Tag hat enorme gesundheitliche Vorteile. Nüsse sind reich an Mineralien, Antioxidantien, Ballaststoffen und Proteinen, und einige von ihnen enthalten sogar gute Fette. Aber sind sie gut für Cholesterin?

Die allgemeinen Vorteile des Nusskonsums

Wenn Sie den Ausdruck „gutes Fett“ hören, bedeutet dies tatsächlich ungesättigtes Fett, wie Sie es von Lebensmitteln wie Nüssen erhalten. Walnüsse, Mandeln, Pistazien sind alle reich an gutem Cholesterin, kurz HDL. Sie wurden auch mit niedrigeren LDL-Spiegeln in Verbindung gebracht.

Wie Sie vielleicht bereits wissen, ist LDL der „Bösewicht“, das Cholesterin, das an den Arterienwänden haftet und diese schmaler und steifer macht. Dies führt zu einer Reihe von Problemen, einschließlich Blutgerinnselbildungen, die die Arterien blockieren und die Blutversorgung einiger der wichtigsten Organe Ihres Körpers unterbrechen könnten.

HDL hingegen entfernt dieses schlechte Cholesterin aus Ihrem Körper. Je mehr HDL Sie in Ihrem Körper haben, desto besser. Sogar die Medikamente, die Menschen einnehmen, um ihren Cholesterinspiegel zu verbessern, erhöhen manchmal diesen HDL-Spiegel.

Selbst wenn Nüsse als Lebensmittel für das Herz zugelassen wurden, gehen die gesundheitlichen Vorteile weit über die Verbesserung des HDL-Spiegels und die Senkung des LDL-Spiegels hinaus. Nüsse können Ihren Blutdruck senken, was, wie Sie wissen, eng mit einem hohen Cholesterinspiegel verbunden ist, aber auch die viszerale Adipositas (Fett, das die Organe in Ihrem Bauch umgibt) verringert.

Viszerales Fett ist eine der Ursachen für das metabolische Syndrom sowie für Typ-2-Diabetes.

Walnüsse werden seit langem wegen ihres Omega-3-Fettsäuregehalts untersucht. Diese gesunden Fette, wie sie manchmal genannt werden, kommen normalerweise in Fischen vor, was ein sehr wichtiger Bestandteil einer cholesterinarmen Ernährung ist. In der Tat ist Fischfleisch die gesündeste Wahl unter allen Fleischsorten, die man cholesterinmäßig konsumieren kann. Omega-3-Fettsäuren können den Herzrhythmus regulieren, den Blutdruck und den Triglyceridspiegel senken, aber auch die Verstopfungsrate der Arterien verlangsamen.

Nüsse sind nicht nur eine gute Quelle für gesunde Fette, sondern bieten auch die folgenden gesundheitlichen Vorteile:

  • Sie sind reich an Kalium, wodurch die Wirkung von Salz im Körper verringert wird. Darüber hinaus reguliert eine kaliumreiche Ernährung die elektrische Aktivität des Herzens und verbessert auch die Art und Weise, wie Kohlenhydrate im Körper abgebaut werden.
  • Sie enthalten Vitamin E, ein Antioxidans, das den Stoffwechsel Ihres Körpers fördert und die Zellen schützt.
  • Nüsse haben Folsäure, die den Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegel in Ihrem Körper senkt. Folsäure trug auch zum Wachstum neuer und gesunder Zellen bei.
  • Sie enthalten Arginin, eine Aminosäure, die den Körper bei der Produktion von Stickoxid unterstützt, wodurch sich Ihre Blutgefäße entspannen und die Durchblutung gefördert wird.

Nüsse und Cholesterin

Abgesehen von allen oben aufgeführten Nüssen ist die Erdnuss eine überraschende Kategorie in Bezug auf die gesundheitlichen Vorteile. Erdnüsse sind gesund für Ihr Herz, da sie wenig gesättigte und ungesättigte Fette enthalten. Aus diesem Grund fördern sie die Herzgesundheit.

Die Landwirte haben jedoch begonnen, Erdnüsse mit hohem Ölgehalt anzubauen, die noch besser für Ihre Gesundheit sind, da sie noch weniger gesättigte Fette und mehr ungesättigte Fette enthalten. Die FDA erteilt derzeit die Zulassung für diese Erdnüsse, damit sie ein spezielles „herzgesundes“ Etikett erhalten.

In einer im European Journal of Nutrition veröffentlichten Studie wurde ein Vergleich zwischen den Vorteilen des Verzehrs gerösteter Nüsse im Vergleich zu rohen Nüssen durchgeführt. 72 Personen nahmen an dieser Studie teil und konsumierten über einen Zeitraum von 28 Tagen sowohl rohe als auch geröstete Nüsse. Zu Beginn und am Ende des Versuchs waren ihr Blutdruck und ihr Cholesterinspiegel Messwerte.

Alle Teilnehmer der Studie haben am Ende des Experiments den Blutdruck und den HDL-Spiegel verbessert, unabhängig von der Art der Nüsse, die sie konsumiert haben.

Das Journal of Nutrition veröffentlichte eine eigene Nussstudie. In dieser Studie verglichen sie die Ergebnisse einer normalen cholesterinarmen Diät mit einer Diät, die ein Fünftel der mit Nüssen aufgenommenen Kalorien ersetzte. Am Ende der Studie wurde bei Menschen, die Pekannüsse als Teil ihrer Ernährung konsumierten, der Triglyceridspiegel um etwa 11 Prozent und das LDL-Cholesterin um 10,4 Prozent gesenkt. Darüber hinaus haben sie 5,6 mehr gutes Cholesterin.

Wann und wie viel?

Natürlich hat der Verzehr von Nüssen von morgens bis abends keinen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit. In der Regel sollte eine Handvoll Nüsse pro Tag ausreichen. Das entspricht einer bis eineinhalb Unzen.

Nüsse sind aufgrund ihres hohen Fasergehalts sehr sättigend. Übertreiben Sie es also nicht. Selbst wenn sie nützlich sind, sind Nüsse auch kalorienreich, so dass Sie wahrscheinlich an Gewicht zunehmen, wenn Sie jeden Tag zu viel essen.

Ersetzen Sie Nüsse durch Fleisch mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten, um das Beste aus der Einführung von Nüssen in Ihre cholesterinsenkende Ernährung herauszuholen. Dies ersetzte die Kalorien, die Sie aus diesem Fleisch erhalten, und fügte die gesundheitlichen Vorteile von Nüssen hinzu.

Sie können als Snack verzehrt, mit fettarmem Joghurt gemischt oder sogar als Zutaten in einen Salat gegeben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich für Nüsse entscheiden, die nicht gesalzen sind, da Natrium eine Bedrohung für Ihren Blutdruck darstellt. Sie können Way Nuts kaufen und konsumieren, oder Sie können sie rösten und bestimmten Lebensmitteln hinzufügen.

Fazit

Viele Menschen meiden Nüsse, weil sie kalorienreich sind. Während dies wahr ist, übersehen die Menschen die vielen gesundheitlichen Vorteile, die Nüsse bringen, angefangen von einer großartigen Quelle von Antioxidantien bis hin zu einer guten Art von Fett, die Ihr Körper benötigt, um seinen HDL-Spiegel zu erhöhen. Walnüsse, Pistazien, Haselnüsse, Mandeln oder Pekannüsse; Jedes dieser Produkte wurde untersucht, um die Auswirkungen auf Ihren Cholesterinspiegel zu untersuchen. Alle Ergebnisse waren für Ärzte zufriedenstellend genug, um sie als eine Art von Lebensmittel zu empfehlen, die gut für Ihre Gesundheit ist.
Quellen:
[1] https://www.health.harvard.edu/heart-health/11-foods-that-lower-cholesterol
[2] https://www.heartandstroke.ca/articles/eat-to-lower-your-cholesterol
[3] https://www.heartuk.org.uk/healthy-living/cholesterol-lowering-foods
[4] Photo courtesy of SteadyHealth