Es gibt so viele verschiedene Arten von Zahnarztspezialisierungen, dass es schwierig sein kann herauszufinden, wer was tut. Wir teilen Ihnen mit, welche Art von Zahnarzt Sie für einen dauerhaften Zahnersatz konsultieren sollten.

Zum Zahnarzt zu gehen kann ein bisschen komplizierter sein, als Sie vielleicht zuerst denken, besonders wenn Sie anfangen, sich auf das Wesentliche einzulassen. Wie die Medizin hat auch die Zahnmedizin verschiedene Bereiche, auf die sich Zahnärzte spezialisiert haben [1]. Diese können so spezifisch sein wie Zahnfleisch (Parodontologe), Zahnspangen (Kieferorthopädie) oder Wurzelkanäle (Endodontist) oder allgemeiner wie Zahnmedizin im öffentlichen Gesundheitswesen. Also, welche Art von Zahnarzt für einen dauerhaften Zahnersatz zu konsultieren?

Die Antwort könnte eine von drei möglichen Spezialisierungen sein, je nachdem, welche Art von Verfahren geplant ist.

Welche Art von Zahnarzt für Zahnimplantate zu konsultieren?

Zahnimplantate können von einem Zahnarzt jeder Fachrichtung oder sogar von einem allgemeinen Zahnarzt praktiziert werden, sofern sie über eine ausreichende zusätzliche Ausbildung in diesem Fach verfügen. Es gibt zwei Bereiche der Zahnmedizin, die sich ausführlich mit dem chirurgischen Aspekt der Zahnimplantologie sowie den verschiedenen Heilungsmechanismen befassen. Diese beiden Arten von Zahnärzten sind die Mund- und Kieferchirurgen [2] oder die Parodontologen [3].

Zu ihren Spezialgebieten gehört eine detaillierte und eingehende Untersuchung der Schritte, die zum Einsetzen von Zahnimplantaten erforderlich sind, was kurze Kurse zu Zahnimplantaten möglicherweise nicht bieten können.

Diese beiden Arten von Zahnärzten sind nicht nur am besten ausgebildet, um Zahnimplantate zu platzieren, sondern sie sind auch am besten ausgebildet, um mögliche Komplikationen zu erkennen [4], Fehler zu behandeln [5] und fortschrittliche Verfahren durchzuführen, um die Knochenvergrößerung zu unterstützen Implantate [6].

In einfachen Fällen, in denen der Knochen reichlich vorhanden ist, der Patient jung ist und der Zugang zur Stelle perfekt ist, wird der Umfang des Trainings kaum eine Rolle spielen, da die Bedingungen selbst für Anfänger von Zahnimplantaten nahezu perfekt sind.

In komplexeren Fällen, in denen der Knochen vergrößert oder der Sinus angehoben werden muss [7] oder der Nerv neu positioniert werden muss [8], empfehlen wir jedoch, nur einen Fachmann aufzusuchen, der über jahrelange Erfahrung verfügt Parfümierung dieser Art von Verfahren.

Neben Kieferchirurgen und Parodontologen gibt es eine dritte Art von Zahnspezialität, die sich ausführlich mit Zahnimplantaten befasst. Dieser Zweig heißt Prothetik.

Ein Prothetiker ist ein Zahnarzt, der sich mit der Herstellung der Prothese auf einem natürlichen Zahn oder einem Zahnimplantat befasst. In Anbetracht der Tatsache, dass Patienten in die Zahnklinik gehen und eher nach einem Zahn als nach einem Zahnimplantat suchen, ist ihre Arbeit möglicherweise die wichtigste im gesamten Prozess.

Die meisten Zahnärzte konsultieren einen Prothetiker und planen zuerst die endgültige Prothese, bevor sie rückwärts auf die Platzierung eines Zahnimplantats hinarbeiten. Prothetiker können eine umfassende Ausbildung in den chirurgischen Eingriffen selbst erhalten haben oder nicht, so dass sie die chirurgischen Schritte nicht immer ausführen, aber fast immer in einem bestimmten Stadium des Zahnimplantat-Platzierungsprozesses involviert sind [9].

Welche Art von Zahnarzt für Zahnkronen und Brücken zu konsultieren?

Dieser Arbeitsbereich fällt tatsächlich unter die allgemeine Zahnheilkunde, was bedeutet, dass jede Art von Zahnarzt eine angemessene Ausbildung in diesen Verfahren erhalten hat. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren vertrauenswürdigen Zahnarzt zu wenden, falls Sie bereits einen haben.

Wenn Sie jedoch einen Zahnarzt suchen, der sich auf Zahnkronen und -brücken spezialisiert hat, sollten Sie auf jeden Fall einen Prothetiker suchen.

Wie bereits erwähnt, studiert und lernt ein Prothetiker die Techniken zur Herstellung von Zahnkronen und -brücken detaillierter als jede andere Art von Zahnarzt. In einfachen, unkomplizierten Fällen ist diese Fachkompetenz möglicherweise nicht erforderlich oder macht keinen großen Unterschied. In komplexen Fällen, in denen die Höhe der Zähne unzureichend ist oder die Unterstützung, die sie bieten, beeinträchtigt ist, kann ein Prothetiker die Behandlung effektiver planen als jede andere Art von Zahnarzt [10].

Fazit

Es kann schwierig sein zu bestimmen, welcher Zahnarzt zu welchem Fach gehört, da die große Mehrheit der Zahnärzte neben ihrem Fach auch allgemeine Zahnmedizin praktiziert. Die Überschneidung zwischen dem, was welcher Zahnarzt tun kann, verschlechtert diese Situation nur.

Die Antwort auf die Art des Zahnarztes, der für einen dauerhaften Zahnersatz konsultiert werden soll, beginnt häufig mit einer Konsultation eines allgemeinen Zahnarztes, der dann in der Lage sein sollte, den Patienten als den zu konsultierenden Spezialisten zu führen.

Im Allgemeinen bleiben wir jedoch bei der Tatsache, dass Kieferchirurgen, Parodontologen und Prothetiker wahrscheinlich besser ausgebildet sind als andere Arten von Zahnärzten auf dem Gebiet der Zahnimplantologie. In ähnlicher Weise ist ein Prothetiker leicht der Zahnarzt, der die meiste Zeit mit der Herstellung von Zahnkronen und -brücken verbringt und daher mit größerer Wahrscheinlichkeit in der Lage ist, komplizierte Fälle effizient zu behandeln.

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25838007
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24215659
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24364833
[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25185675
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24113554
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23733418
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25896082
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24344674
[10] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24981240
[11] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18335129