Bei der Diagnose einer unteraktiven Schilddrüse gibt es alternative Möglichkeiten, um Ihre Funktion zu verbessern und die Nebenwirkungen einer reduzierten Schilddrüse zu lindern. Eine Therapie bezieht sich auf Ernährung und Lebensmittel, die wir essen, aber einige Lebensmittel helfen möglicherweise überhaupt nicht.

Wenn Sie sich müder, kälter fühlen, Haare verlieren und Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren, altern Sie möglicherweise oder haben eine zugrunde liegende Schilddrüsenerkrankung [1]. Eine Unterfunktion der Schilddrüse ist in der modernen Gesellschaft weit verbreitet, und über 5 Prozent der Bevölkerung haben möglicherweise einen niedrigen Schilddrüsenhormonspiegel im Blut [2]. Nach der Diagnose wird Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis eine Schilddrüsenergänzung verschrieben, um ihren Spiegel zu steigern, im Allgemeinen in Form von Levothyroxin [3]. Dieses Medikament wird dazu beitragen, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln und Sie nach einem langen Arbeitstag wieder mit Energie zu versorgen. Bestimmte Lebensmittel können jedoch auch die Wirksamkeit dieses Arzneimittels beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine richtige Hypothyreose-Diät einhalten, um das Beste aus Ihrer Therapie herauszuholen.

Lebensmittel zur Verbesserung Ihrer Schilddrüsenfunktion

Wenn Sie versuchen, auf eine Hypothyreose-Diät umzusteigen, gibt es bestimmte Lebensmittel, die Sie konsumieren können, um die Funktion Ihrer Schilddrüse zu verbessern. Die ersten Ernährungsumstellungen, die Sie vornehmen sollten, umfassen Kreuzblütler. Diese Lebensmittel enthalten Gemüse wie:

  • Brokkoli,
  • Rucola,
  • Bok Choy,
  • Rosenkohl,
  • Collard Greens,
  • und Blumenkohl.
Kreuzblütler enthalten einen hohen Anteil an Glucosinolaten, die vom Magen abgebaut und in für die Schilddrüsenfunktion vorteilhafte Verbindungen umgewandelt werden. [4,5]

Es gibt einige Kontroversen über die Verwendung dieser Produkte aufgrund ihres hohen Fasergehalts. Wenn Sie Ihre Medikamente jedoch wie vor dem Frühstück eingenommen einnehmen, wird Ihr Körper das Schilddrüsenhormon vollständig absorbieren, wenn Sie diese Arten von Lebensmitteln zum Mittag- oder Abendessen essen .

Eine weitere Gruppe von Lebensmitteln, die Sie beim Aufbau Ihrer Hypothyreose-Diät berücksichtigen sollten, sind Lebensmittel mit hohem Selengehalt. Eine leicht zu kaufende Art von Lebensmitteln wäre die Paranuss. Diese Nuss hat einen hohen Selenspiegel, und bei Patienten, die brasilianische Nüsse aßen, wurde bereits 6 Stunden nach dem Verzehr ein erhöhter Selenspiegel im Blut festgestellt. Außerdem hatten sie den zusätzlichen Vorteil, den Cholesterinspiegel zu verbessern [6].

Selen ist eine wichtige zu überwachende Verbindung, da das inaktive Schilddrüsenhormon in das aktive Stadium umgewandelt werden muss [7].

Die letzte Gruppe von Lebensmitteln, die meiner Meinung nach in Bezug auf Ihre Schilddrüsenfunktion erwähnenswert ist, ist eine Gruppe, die seit Jahrzehnten als gefährlich für Ihre Schilddrüse eingestuft wird, ohne wissenschaftliche Unterstützung für diese Ergebnisse: Sojaprodukte. Eine Studie stellte diese urbane Legende auf die Probe und gab Patienten mit unteraktiven Schilddrüsenprodukten auf Sojabasis die Möglichkeit, die Auswirkungen auf ihre Schilddrüsenfunktion zu untersuchen. Am Ende der Studie gab es keine nachteiligen Auswirkungen auf die Schilddrüsenwerte. [8]

Lebensmittel mit einer Unterfunktion der Schilddrüse zu vermeiden

Das erste, was Sie beachten sollten, wenn Sie an einer Unterfunktion der Schilddrüse leiden, ist, dass bei Patienten, die Levothyroxin 30 Minuten vor der Einnahme ihrer Medikamente einnehmen, alle Arten von Lebensmitteln vermieden werden sollten.

Die Magensäure ist zu intensiv für das Schilddrüsenhormon, das Sie gerade einnehmen. Nehmen Sie daher Ihre Dosis als erstes am Morgen ein, damit Ihr Körper Zeit hat, das empfindliche Hormon aufzunehmen [9].

Patienten, die Schilddrüsenmedikamente einnehmen, sollten auch versuchen, den Konsum von Kaffee und grünem Tee zu begrenzen.

Der Grund dafür ist, dass sowohl Kaffee als auch grüner Tee einen hohen Katechinspiegel aufweisen, eine Verbindung, die die Wissenschaft mit der Verringerung des Spiegels des aktiven Schilddrüsenhormons im Kreislauf sowie der Senkung des Spiegels der Schilddrüsenperoxidase (TPO) in Verbindung gebracht hat Enzym, das für die Aktivierung des Schilddrüsenhormons verantwortlich ist. [10]

Wenn Ihr Arzt letztendlich eine Schilddrüsenfunktionsstörung diagnostiziert, besteht die natürliche Reaktion darin, Ihre Ernährung zu ändern und sicherzustellen, dass Sie die Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung begrenzen, um beim Abnehmen zu helfen.

Obwohl die Gründe für diese Logik medizinisch sinnvoll sind, reagiert unsere Schilddrüse leider ganz anders. Eine beliebte Diät, die Patienten, die nach Gewichtsverlust streben, am häufigsten befolgen, ist die ketogene Diät. eine fettreiche, aber kohlenhydratarme Ernährung [11]. In einer Studie, die durchgeführt wurde, um die Wirkung einer ketogenen Diät auf die Langzeitgesundheit von Patienten mit Epilepsie zu bestimmen, stellte die Studie fest, dass von den 120 Teilnehmern 20 aufgrund ihrer Ernährungswahl eine Hypothyreose entwickelten [12].

Das Prinzip der ketogenen Ernährung basiert auf der Grundlage, den Körper dazu zu bringen, zu glauben, er sei am Verhungern. Während Hungerperioden wird unser Stoffwechsel auf natürliche Weise reduziert, um sicherzustellen, dass wir die begrenzte Energie sparen, die wir noch haben. Die Entscheidung, sich selbst zu verhungern, bedeutet im Wesentlichen, die Schilddrüse auszuschalten. Wenn Sie dieses Fasten nur für einen begrenzten Zeitraum durchführen, ändert sich Ihr TSH-Spiegel (Thyroid Stimulating Hormone), aber es gibt keinen merklichen Unterschied bei Ihren aktiven Schilddrüsenhormonen.

In einer Studie überwachten Wissenschaftler das religiöse Fasten während des Ramadan und beobachteten die Auswirkungen auf die Schilddrüse. Selbst nach einem Monat unregelmäßiger Ernährung wurde bei Kandidaten ein veränderter Hormonspiegel festgestellt, und wie Sie aus der vorherigen Studie über die ketogene Ernährung ersehen können, wenn die Patienten diese Praxis fortsetzten, wurde mit Sicherheit eine Funktionsstörung der Schilddrüse folgen. [13]

Zu viel Nahrung kann auch eine Unterfunktion der Schilddrüse verschlimmern. Daher ist es wichtig, dass Sie sich nach der Diagnose einer Schilddrüsenunterfunktion an einen Ernährungsberater wenden, um eine speziell für Sie entwickelte Hypothyreose-Diät zu optimieren [14].

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMHT0022776/
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3016247/
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4267409/
[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23679237
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16965241
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3693158/
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22381456
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16571087
[10] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2758731/
[11] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23117228
[12] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3945587/
[13] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28076316
[14] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3401749/
[15] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/500814