Herbal Viagra wird zu einer beliebten Entität für Patienten mit ED, die als Ergänzung verwendet werden können. Die Werbung behauptet, dass diese Produkte wirklich funktionieren, aber ist das Risiko für Ihre Gesundheit wirklich die Belohnung wert?

Erektile Dysfunktion ist eine häufige Krankheit, die einen erheblichen Teil der männlichen Bevölkerung betreffen kann. Lass dich nicht täuschen; Dies ist keine Krankheit, die ausschließlich bei älteren Menschen auftritt [1]. Chronische Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Angstzustände können Gründe dafür sein, warum diese Funktionsstörung auftreten kann [2]. Viagra ist die Erstbehandlung für diese Art von Erkrankungen, enthält jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen, die die Therapie gefährlich machen können [3]. Infolgedessen sind natürliche Behandlungen für erektile Dysfunktion immer beliebter geworden, und jetzt sind zahlreiche Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel für ED auf dem Markt, um eine Behandlung für erektile Dysfunktion zu finden. In früheren Artikeln haben wir darüber gesprochen, wie natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie DHEA die Libido bei Frauen steigern und die erektile Dysfunktion bei Männern unterstützen können, oder L-Arginin kann zur Verbesserung der Erektionen eingesetzt werden. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf eine andere natürliche Ergänzung, die mit erektiler Dysfunktion in Verbindung gebracht wurde und den Namen “pflanzliches Viagra” trägt. Es hat den gleichen Namen wie eine Verbindung mit einer Wirksamkeit von fast 80 Prozent zur Behandlung von Erektionen (Viagra). Ist ein Kräuterpräparat jedoch sicher oder ein potenziell gefährliches Mittel gegen erektile Dysfunktion? [4]

Funktioniert pflanzliches Viagra?

Herbal Viagra ist der populärere Name für Kräuterergänzung, den ich bereits in einem früheren Artikel angesprochen habe: Yohimbin, afrikanische Baumrinde zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es ist eines der vielen Pflanzenmaterialien, die Sildenafil, den Wirkstoff von Viagra, enthalten. Wir haben festgestellt, dass es sich um eine Ergänzung handelt, die wir in Betracht ziehen können, um länger im Bett zu bleiben. Diese Ergänzung kann helfen, die Durchblutung zu stimulieren, indem sie die Blutgefäße erweitert. Die Zunahme des Blutflusses zum Penis fördert die Erektion. Es ist auch in der Lage, den Noradrenalinspiegel zu erhöhen, einen Neurotransmitter, der zur Aufrechterhaltung von Erektionen beiträgt. [5]

In einer Studie, um festzustellen, ob pflanzliches Viagra wirksam war, gaben die Forscher 29 Männern mit orgasmischer Dysfunktion unterschiedlicher Ätiologie 20 Milligramm Yohimbin und die Auswirkungen auf ihr erektiles Potential wurden gemessen. Am Ende der Studie konnten 16 Patienten beim Geschlechtsverkehr einen Orgasmus erreichen, während 3 weitere Patienten eine anhaltende Erektion hatten, aber ohne zusätzliche Stimulation keinen Orgasmus hatten. Dieses Ergebnis hatte eine Erfolgsrate von fast 66 Prozent der Patienten. [6] Wie aus dieser Studie hervorgeht, kann pflanzliches Viagra eine wirksame Ergänzung sein, wenn Sie eine erektile Dysfunktion haben, wenn es in einer bekannten Dosierung eingenommen und als gereinigte Probe verabreicht wird.

Ist es etwas, das sicher zu bedienen ist?

Ein Supplement zu haben, das funktioniert, ist ein guter Anfang, wenn Sie überlegen, welche Supplements Sie kaufen möchten, aber es gibt noch ein weiteres großes Problem, wenn Sie sich mit Supplements befassen, auf die Sie achten müssen.

Die Food and Drug Administration (FDA) regelt nicht die Reinheit und die Inhaltsstoffe, die üblicherweise in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind.

Eine häufige Fehlbezeichnung, über die viele Menschen verwirrt sind, ist, was genau eine Kräuterergänzung ist. Für die meisten ist “Kräuter” ein natürliches und daher gesünderes Produkt im Vergleich zu dem synthetischen Material, das sie in einer Apotheke kaufen. Leider generiert diese falsche Definition Einnahmen in Millionenhöhe für diese Branche. Der Begriff “Kräuter” ist eine lose Unterscheidung, die auf jede Ergänzung angewendet werden kann, die pflanzliches Material als Zutat enthält. Diese Verbindungen können nur dann vorhanden sein, wenn Füllstoffe es diesen Unternehmen ermöglichen, ihr Produkt bestenfalls als “natürlich” zu vermarkten. Sie können jedoch auch Wirkstoffe enthalten, die physiologische Veränderungen aufweisen können, die Sie in die Notaufnahme bringen können, wie z. B. plötzlichen Blutdruckverlust. Tachykardie, Kopfschmerzen und kann sogar Herzinfarkte verursachen. [7]

Im Fall von “pflanzlichem Viagra” besteht das große Risiko, das Patienten bei der Einnahme dieser Art von Nahrungsergänzungsmitteln eingehen, darin, dass Unternehmen nicht gezwungen sind, die Reinheit der Inhaltsstoffe zu überprüfen, und dies aufgrund mangelnder Regulierung möglicherweise nicht einmal auf den Etiketten angeben. Dies wäre das Äquivalent eines Kunden, der ein Restaurant betritt und Lebensmittel nur anhand attraktiver Namen auswählt und nicht weiß, aus welchen Zutaten sie hergestellt werden. Einige können lecker sein und als gut für Sie vermarktet werden, während andere potenziell giftig sein können. Wenn Sie nicht glauben, dass Ihnen dieses hypothetische Szenario passieren würde, stellen Sie einfach fest, dass Sie dieses Szenario jedes Mal begehen, wenn Sie sich in ein Fast-Food-Restaurant wagen. Wenn Patienten das ED-Produkt kaufen, sind sie sich möglicherweise der Inhaltsstoffe des Produkts nicht bewusst, und eine gefährliche Kreuzreaktivität mit Blutdruckmedikamenten oder Antibiotika, die ein Patient möglicherweise bereits verwendet, könnte möglich sein. [8]

Als Arzt würde ich Patienten dringend empfehlen, diese natürlichen Behandlungen für erektile Dysfunktion zu vermeiden. Ohne ordnungsgemäße Tests geraten Sie in eine gefährliche Situation, wenn Sie nicht getestete Medikamente einnehmen.

Im besten Fall zahlen Sie Geld für etwas, das möglicherweise nicht funktioniert, aber im schlimmsten Fall können diese Verbindungen Dinge sein, die Sie in die Notaufnahme schicken könnten. Wenn Sie Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel für ED in Betracht ziehen, halten Sie sich an die reinen Verbindungen, die wir besprochen haben, wie Ziegenkraut für erektile Dysfunktion, und vermeiden Sie pflanzliches Viagra oder andere Verbindungen, die eine Liste von “Wirkstoffen” enthalten. Es ist ein wirklich potenziell gefährliches Mittel gegen erektile Dysfunktion.

Quellen:
[1] Photo courtesy of SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12932937
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24281298
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10962318
[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15201565
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3731873/
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17486282/
[8] https://nccih.nih.gov/health/supplements
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11444498