Arzneimittelreferenz-Apps gehören zu den am häufigsten verwendeten medizinischen Apps auf Smartphones. Die meisten medizinischen Anbieter verwenden diese Apps, um wichtige Fragen zu Medikamenten am Point of Care zu beantworten.

Diese Fragen am Krankenbett umfassen normalerweise die richtige Dosierung, detaillierte Pharmakologie, Wechselwirkungen, Nebenwirkungen, Schwangerschafts- und Stillsicherheit sowie Formulierungsprobleme. Ihre Beantwortung wäre schwierig, wenn Ärzte keine nützlichen Ressourcen zur Verfügung hätten.

Hier listen wir einige wichtige Arzneimittel-Referenz-Apps auf, die medizinische Anbieter auf ihren iPhone- und Android-Smartphones installiert haben sollten.

Drugs.com Medication Guide App

Drugs.com ist wahrscheinlich die bekannteste Website für Arzneimittelreferenzen, die detaillierte Informationen zu verschiedenen Medikamenten, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen, klinischen Studien und anderen relevanten Informationen bietet. Während es in erster Linie für Angehörige der Gesundheitsberufe und Verbraucher in den USA entwickelt wurde, verwenden viele Menschen weltweit Drugs.com als Hauptinformationsquelle für verschiedene Medikamente.

Drugs.com hat auch die mobile App Medication Guide entwickelt, die umfassende und aktuelle Informationen zu Medikamenten für iPhone und Android-Geräte bietet.

Mit der App können Benutzer eine Vielzahl von Informationen zu Medikamenten durchsuchen, einen Interaktionsprüfer oder eine Pillen-ID, eine Datenbank für Nebenwirkungen usw. verwenden.

Die Medication Guide-App bietet grundsätzlich zwei Versionen der App, von denen die erste patientenorientierter ist und für Mediziner bestimmt ist, während die zweite die Patientenversion ist, die sich mehr auf einen finanziellen Aspekt konzentriert, d. H. Die Kosten für beliebte Medikamente. Die Benutzer können jederzeit zwischen den Versionen wechseln.

Die Version für medizinisches Fachpersonal bietet eine Vielzahl nützlicher Optionen, darunter My Med List, FDA-Warnmeldungen und -Monographien, Symptom- und Interaktionsprüfer, Dosierung usw.

Unsere Punktzahl: 84%

Links: Android, iOS

Epokrates App

Wir haben die Epocrates-App bereits in unserem Artikel über die besten Apps für das Gesundheitswesen erwähnt, die Mediziner auf ihren Handys installiert haben sollten. Es ist eine der ältesten medizinischen Apps und eine wichtige App für Medikamente und medizinische Referenzen.

Zu den wesentlichen Funktionen der Epocrates-App gehören die Arzneimitteldatenbank, die Interaktionsprüfung, die Pillen-ID, Richtlinien und vieles mehr. Viele dieser Funktionen sind nur verfügbar, wenn Sie ein Abonnement zum Preis von 174,99 USD erwerben.

Die kostenpflichtige Version der App bietet umfassendere Inhalte, darunter Informationen zu verschiedenen Krankheiten, alternativen Medikamenten, Richtlinien für die klinische Praxis, Laborleitfäden und andere nützliche Inhalte, die Epocrates zu mehr als nur einer Arzneimittelreferenz-App machen. Viele Benutzer finden den Preis jedoch möglicherweise etwas zu hoch, insbesondere weil sie wissen, dass sie bereits eine voll funktionsfähige App kostenlos haben.

Unsere Punktzahl: 90%

Links: Android, iOS

Lexicomp App

Während Drugs.com Medication Guide und Epocrates nach wie vor die am häufigsten verwendeten mobilen Arzneimittelreferenz-Apps sind, haben sie in der Lexicomp-App einen starken Konkurrenten. Diese App ist wahrscheinlich die beste und umfassendste Referenz-App für Medikamente, die derzeit im App Store erhältlich ist.

Es bietet nicht nur klare und präzise Arzneimittelinformationen, einschließlich Dosierung, Verabreichung, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen, sondern auch qualitativ hochwertige klinische Inhalte, die für Ärzte, Zahnärzte und Apotheker geeignet sind.

Es hat jedoch einen großen Nachteil, nämlich den Preis. Für die Lexicomp-App müssen Benutzer ein Abonnement bezahlen, das je nach ausgewähltem Paket zwischen 175 und 798 US-Dollar pro Jahr liegt. Die App bietet eine einmonatige kostenlose Testversion, aber das reicht wahrscheinlich nicht aus, um alle Inhalte und Datenbanken der App zu durchsuchen. Dies ist geradezu erstaunlich und umfasst Arzneimittelführer, Taschenrechner, Interaktionsführer, Pharmakogenomik, Toxikologie, Labortests und Diagnostik Verfahren und pädiatrische 5MCC unter vielen anderen Themen.

Unsere Punktzahl: 96%

Links: Android, iOS

Omnio App

Eine weitere App, die in unserem Artikel über wichtige medizinische Apps erwähnt wird, die jeder Gesundheitsdienstleister installiert haben sollte, ist Omnio. Es ist nicht nur eine Arzneimittelreferenz-App, sondern es konsolidiert auch andere klinische Ressourcen und Informationen in einer App, einschließlich eines umfassenden Arzneimittelleitfadens mit Formeln aus 7.000 Gesundheitsplänen, Merck-Handbuch, verschiedenen medizinischen Taschenrechnern, Interaktionsanalysator, Pillenidentifikator, ICD-10 und Laborinterpretationen , Newsfeed und vieles mehr.

Alle in der Omnio-App bereitgestellten Inhalte werden von vertrauenswürdigen Autoritätsressourcen mit Links gesichert.

Die Omnio-App ist eine umfassende anpassbare medizinische Ressource, die jeder Mediziner in seiner klinischen Praxis benötigt.

Unsere Punktzahl: 96%

Links: Android, iOS

GP Antibiotika App

Der unangemessene und unnötige Einsatz von Antibiotika ist eines der größten Probleme in der klinischen Praxis. Während Antibiotika für die Behandlung von bakteriellen Infektionen unerlässlich sind, können sich Bakterien anpassen und resistent werden, was direkt mit einer unangemessenen Verschreibung und einem übermäßigen Gebrauch von Antibiotika zusammenhängt.

Um Antibiotikaresistenzen und Überbeanspruchung vorzubeugen, ist es äußerst wichtig, sie richtig einzusetzen und zu wissen, wie und wann Antibiotika verschrieben werden müssen. Das alles zu wissen ist viel einfacher, wenn Sie Richtlinien zur Hand haben, die auf Ihren Mobilgeräten installiert sind.

Unter vielen Apps, die sich mit den Problemen des übermäßigen Einsatzes und der Resistenz von Antibiotika befassen, gibt es die mobile GP Antibiotics-App, eine einfache und kostenlose Referenz für die aktuellen antimikrobiellen Richtlinien von NHS Greater Glasgow & Clyde. Obwohl diese App für Gesundheitsdienstleister in Schottland entwickelt wurde, kann sie an anderer Stelle verwendet werden, wenn medizinische Anbieter sie gemäß ihren lokalen Richtlinien finden.

Die GP Antibiotics App enthält aktuelle Richtlinien zur Behandlung von Antibiotika, antiviralen, antimykotischen und anderen antimikrobiellen Wirkstoffen für Infektionen, die häufig bei Erwachsenen und Kindern auftreten. Es bietet alle Informationen auf einfache und leicht verständliche Weise, was in einer hektischen Grundversorgung unerlässlich sein kann.

Unsere Punktzahl: 87%

Links: Android, iOS

MicroGuide App

Die MicroGuide-App ist eine weitere App, die sich mit dem Einsatz von Antibiotika befasst. Im Gegensatz zur GP Antibiotics-App konzentriert sie sich jedoch auf die Bereitstellung von Point-of-Care-Unterstützung bei der Behandlung von Infektionskrankheiten und der komplexen Antibiotikatherapie.

Die App wurde aus dem “Pocket Guide” entwickelt, der von einem Ärzteteam des Southampton General Hospital hauptsächlich für Apotheker erstellt wurde und nicht nur bei ihnen, sondern auch bei neuen Bewohnern und Medizinstudenten beliebt wurde.

Die MicroGuide-App trug zu einer nachhaltigen Reduzierung der Verschreibung von Breitbandantibiotika mit hohem Risiko von 40% auf 28% bei. Dies fiel mit einem Rückgang der Clostridium difficile-Infektionen von 60 pro Monat auf weniger als 10 zusammen, was auch als größter Erfolg der App gewertet werden kann.

Unsere Punktzahl: 92%

Links: Android, iOS

LactMed App

Die meisten stillenden Mütter stehen vor einer wichtigen Frage nach der Notwendigkeit, beim Stillen medikamentenfrei zu bleiben. Es gibt jedoch keine einfache Antwort auf diese Frage, die auch die Angehörigen der Gesundheitsberufe stört.

Die meisten Arzneimittelpakete raten beim Stillen zur Vorsicht und warnen davor, dass stillende Mütter zuerst ihren Arzt konsultieren oder die Medikamente überhaupt nicht einnehmen sollten. Aber der Haken ist, dass selbst Ärzte oft nicht sicher sind, welche Medikamente während des Stillens sicher eingenommen werden können.

Das Ziel der LactMed-App für Android und iPhone ist es, medizinischen Anbietern sowie stillenden Müttern zu helfen, aus der umfassenden Datenbank mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, die das Stillen beeinflussen können, herauszufinden, welche Medikamente sicher, riskant oder gefährlich sind.

Unsere Punktzahl: 88%

Links: Android, iOS

CDC Opioid Guideline App

Antibiotika sind nicht die einzigen Medikamente, die unnötig verschrieben und verwendet werden. Sie teilen sich die Stelle mit Opioid-Analgetika, die die häufigste Methode zur Behandlung chronischer Schmerzen sind. Ähnlich wie bei Antibiotika werden Opioidanalgetika jedoch häufig und unnötig als Erstlinientherapie nicht nur bei chronischen, sondern auch bei milderen Schmerzen verschrieben, wodurch das Risiko einer verschreibungspflichtigen Opioidüberdosierung besteht.

Gesundheitsdienstleister spielen eine Schlüsselrolle beim Schutz der Patienten und greifen häufig auf die von CDC veröffentlichten Richtlinien und Empfehlungen für alle Erstversorger zurück, die Opioide gegen chronische Schmerzen verschreiben.

CDC hat außerdem eine mobile CDC Opioid Guideline-App entwickelt, mit der Anbieter diese Empfehlungen auf ihre tägliche klinische Praxis anwenden können, um fundierte Entscheidungen über die Verschreibung von Opioiden zu treffen.

Unsere Punktzahl: 91%

Links: Android, iOS

Quellen:
[1] Photo courtesy of jamiesrabbits by Flickr: www.flickr.com/photos/jamiesrabbits/5748419806/
[2] https://www.steadyhealth.com/review/drugs-com-medication-guide-app-the-most-comprehensive-source-of-drug-information
[3] https://play.google.com/store/apps/details?id=com.drugscom.app
[4] https://itunes.apple.com/us/app/drugs.com/id599471042
[5] https://www.steadyhealth.com/review/epocrates-app-an-essential-drug-and-medical-reference-app
[6] https://play.google.com/store/apps/details?id=com.epocrates
[7] https://itunes.apple.com/us/app/epocrates/id281935788
[8] https://www.steadyhealth.com/review/lexicomp-app-a-comprehensive-drug-and-clinical-information-for-all-healthcare-providers
[9] https://play.google.com/store/apps/details?id=com.lexi.android
[10] https://itunes.apple.com/us/app/lexicomp/id313401238
[11] https://www.steadyhealth.com/review/omnio-app-a-definite-all-in-one-mobile-clinical-resource-at-the-point-of-care
[12] https://play.google.com/store/apps/details?id=com.skyscape.android.ui
[13] https://itunes.apple.com/us/app/omnio-your-personalized-all/id293170168
[14] https://www.steadyhealth.com/review/gp-antibiotics-app-up-to-date-reference-for-the-current-antimicrobial-guidelines
[15] https://play.google.com/store/apps/details?id=com.polwarthlimited.primarycareantibiotics
[16] https://itunes.apple.com/us/app/gp-antibiotics/id653489015
[17] https://www.steadyhealth.com/review/microguide-app-guide-to-the-treatment-of-common-infections-and-safe-prescribing-of-antibiotics
[18] https://play.google.com/store/apps/details?id=com.xancu.utreat
[19] https://itunes.apple.com/gb/app/microguide/id447171786
[20] https://www.steadyhealth.com/review/lactmed-app-a-database-of-drugs-and-dietary-supplements-that-may-affect-breastfeeding
[21] https://play.google.com/store/apps/details?id=gov.nih.nlm.sis.lactmed
[22] https://itunes.apple.com/us/app/lactmed/id441969514
[23] https://www.steadyhealth.com/review/cdc-opioid-guideline-app-a-quick-reference-guide-on-safe-opioid-prescribing-with-mme-calculator
[24] https://play.google.com/store/apps/details?id=gov.cdc.ondieh.ncipc.OpioidGuideline
[25] https://itunes.apple.com/us/app/cdc-opioid-guideline/id1185581887