Rissige Lippen können durch zu viel Sonne, zu viel Wind oder etwas Systemisches verursacht werden. Hier sind sieben schwerwiegende Erkrankungen, die chronisch rissige Lippen verursachen können, selbst wenn Sie die beste Pflege für rissige Lippen praktizieren.

Manchmal wirken sogar die besten natürlichen Heilmittel gegen rissige Lippen einfach nicht, und Chapstick hilft auch nicht. Wenn Sie sich nach besten Kräften bemühen, Ihre rissigen Lippen zu beruhigen und zu glätten, kann das Problem eine schwerwiegendere Erkrankung sein, die Ihren gesamten Körper betrifft. Hier sind sieben Beispiele:

Hefe-Infektion

Jede Haut beherbergt mindestens einige Hefezellen. Normalerweise halten andere Mikroben auf der Haut sie in Schach. Etwa 85 Prozent der Menschen, die an anderer Stelle in ihrem Körper Hefeinfektionen haben, bekommen jedoch auch Hefeinfektionen an den Mundwinkeln, was zu einer als eckige Cheilitis bekannten Erkrankung führt. Hefeinfektionen können auch weiße Flecken im Mund und auf der Zunge verursachen. Ein unerwarteter gemeinsamer Nenner von Dutzenden Fällen von Hefe-induzierter eckiger Cheilitis ist der Eisenmangel [1]. Normalerweise können Sie die Hefeinfektion nur dann loswerden, wenn Sie zusätzlich Eisen einnehmen [2]. Gehen Sie nur nicht davon aus, dass Sie einen Eisenmangel haben, weil Sie Wunden im Mundwinkel haben. Holen Sie sich eine Blutuntersuchung, um sicherzugehen.

Dehydration

Wir alle wissen, dass Dehydration Ihre Haut “austrocknet” und dass das Trinken von mehr Wasser, acht bis sogar zwölf Gläser pro Tag, Dehydration behandelt (es sei denn, Sie haben eine Krankheit wie Diabetes insipidus), aber es ist keine Dehydration in Ihrem Körper Ganzes, das rissige Lippen verursacht. Es trocknet aus den Lippen. Deine Lippen werden trocken, also leckst du sie. Dadurch werden alle problematischen Chemikalien von Ihrem Mund auf Ihre Lippen übertragen, sodass sie Entzündungen verursachen können. Das Lecken der Lippen kann Wunden und sogar Geschwüre verursachen [3]. Wenn Sie Ihre Lippen feucht halten, indem Sie viel Wasser als ein paar Gläser Wasser trinken, minimieren Sie dieses Problem. Wenn Sie einfach kein Wasser in der Nähe Ihres Schreibtisches oder Arbeitsplatzes halten können, schmieren Sie Ihre Lippen mit etwas wie HPA-Lanolin [4].

Akne-Behandlung

Retinoide Medikamente (Roaccutane, Thema Tretinoin und ähnliche Medikamente) haben eine Nebenwirkung des Austrocknens der Haut. Sie können trockene Lippen, trockene Augen, trockene Nebenhöhlen und trockene Haut verursachen (die dazu neigt, in Whiteheads auszubrechen). Eine Möglichkeit, diesen Effekt auszugleichen, ist die Einnahme von Nachtkerzenöl (auch als EPO bekannt). Es enthält entzündungshemmende essentielle Fettsäuren, die die Trockenheit von Lippen und Haut an anderen Stellen im Gesicht reduzieren [5].

Vitamin B2-Mangel

Wenn Sie nicht genug Vitamin B2 (Riboflavin) erhalten, kann dies zu einer eckigen Cheilitis (Wunden an den Lippenwinkeln), einer Stomatitis (Mundschmerzen) und einer Glossitis (Zungenwunden) sowie zu einer feuchten Entzündung der Haut führen, die als seborrhoische Dermatitis bezeichnet wird . Das Problem ist normalerweise keine Diät. Es ist normalerweise ein Mangel an einem Enzym, das als Methylentetrahydrofolatreduktase, auch bekannt als MTHFR, bekannt ist [6]. Hypothyreose oder Nebenniereninsuffizienz können das Problem verschlimmern. Die Lösung besteht normalerweise darin, Vitamin B-Präparate einzunehmen, die nicht die Enzyme benötigen, die der Körper nicht herstellen kann. Sie sind in jedem Geschäft für Gesundheitsprodukte (kostengünstig) oder auf Rezept (teuer) erhältlich. Heilmittel gegen rissige Lippen wirken nie länger als ein paar Stunden, wenn Sie einen Riboflavin-Mangel haben.

Vitamin A-Überschuss

Zu viel Vitamin A trocknet die Haut aus, insbesondere die Lippen [7]. Es wird Rötung und Abplatzungen in der Regel mit Juckreiz. Die Lösung besteht darin, weniger Vitamin A einzunehmen oder Lebertran oder ähnliche Nahrungsergänzungsmittel zu vermeiden. Schließlich verschwindet die Rötung, wenn Sie aufhören, zu viel Vitamin einzunehmen.

Allergische Reaktionen

Wussten Sie, dass Sie allergisch gegen Chapstick sein können?

  • Bienenwachs (entweder wegen Pollen oder Bienenproteinen),
  • Sheabutter und
  • Rizinusöl sind die häufigsten Straftäter.

Es ist aber auch möglich, dass Sie aufgrund einer Unverträglichkeit oder Allergie gegen die folgende Liste von Lippenbalsam-Inhaltsstoffen, die Sie vermeiden sollten, rissige Lippen haben:

  • Achillea millefolium (Schafgarbenextrakt),
  • Alpha-Isomethylionon (ein Duftstoff, der so anfällig für allergische Reaktionen ist, dass die meisten Länder verlangen, dass er in der Liste der Inhaltsstoffe prominent aufgeführt wird),
  • Amylcinnamat (eine flüchtige Form von Zimtöl),
  • Aprikosenkerne (die abrasiv sind),
  • Azadirachta indica (Neemblatt oder Neemöl),
  • Bienenpollen,
  • Bergamotte,
  • Bitterorangenöl,
  • schwarzer Pfeffer,
  • Butylphenylmethylpropional (synthetischer Blumenduft),
  • Kampfer,
  • Kardamom,
  • Zimt,
  • Citronellol (mit zitronengrasigem Duft),
  • Zitrusöle,
  • Nelkenöl (auch als Eugenol bekannt),
  • Heublumenextrakt (der die Lippen straffen und knacken lässt),
  • Lavendel (macht Ihre Lippen empfindlich gegenüber anderen Pflanzenölen und Chemikalien),
  • Zitronenöl,
  • Mandarine,
  • Menthol,
  • Minze,
  • para-Aminobenzoesäure (PABA, Sonnenschutzbestandteil),
  • Pentadecalacton (künstlicher Duft),
  • Pfefferminze,
  • Kiefernduft,
  • Rosenöl (sensibilisiert die Haut für andere Chemikalien),
  • Sandelholz,
  • jede Art von Seife,
  • Natriumlaurylsulfat oder Natriumlaurethsulfat,
  • Natriumsilikat (sehr hautreizend),
  • Minzeöl,
  • Sternanis,
  • TEA-Laurylsulfat,
  • Thymianöl,
  • Eisenkraut,
  • und Ylang Ylang [8].

Wenn Sie dazu neigen, ein Problem mit rissigen Lippen zu haben, die einfach nicht verschwinden, obwohl Sie ständig Chapstick verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Produkt diese Inhaltsstoffe nicht enthält, insbesondere nichts, das nach Zitrusfrüchten, Minze oder a riecht Kiefernduft.

Rauchloser Tabakkonsum. Die Verwendung von Schnupftabak, Snus und Kautabak kann zu Lippenkrebs führen, der als rissige Lippen beginnt, obwohl diese normalerweise nach Jahrzehnten, manchmal vielen, vielen Jahrzehnten der Verwendung des Tabakprodukts auftreten [9]. Rissige Lippen sind auch nach einigen Jahren des Rauchens von Nelkenzigaretten möglich. Wenn Sie vapern, sind die Produkte mit Kirschgeschmack das größte Problem [10].

Keines dieser Probleme klingelt? Dann kann das Problem eine faktische Cheilitis sein, die durch etwas so Einfaches wie zu häufiges Lecken der Lippen verursacht wird. Lecken oder kauen Sie nicht an Ihren Lippen, sondern trinken Sie stattdessen etwas Beruhigendes.

Ein chronisches Lecken der Lippen kann zu Krustenbildung und Geschwüren führen, die wahrscheinlich sekundär zum Kauen und Saugen der Lippen sind. Es gibt andere Probleme im Zusammenhang mit diesem scheinbar unschuldigen Problem: Atopie, aktinische Schädigung, exfoliative Cheilitis, Cheilitis granulomatosa oder Glandularis, Kontaktdermatitis, Lichtempfindlichkeitsreaktionen und Neoplasie sollten bei der Differentialdiagnose von verkrusteten und ulzerierten Läsionen der Lippe berücksichtigt werden. Schrecklich, richtig? Es steht eine Behandlung zur Verfügung:

  • Der erste Schritt ist: Die Lippen nicht picken, beißen oder ziehen.
  • Wenn Sie Krusten und Geschwüre heilen müssen, achten Sie auf eine gute Mundhygiene, wenden Sie eine kalte Kompresse mit Wasser an, um Schmerzen zu lindern.
  • Tragen Sie 2 bis 3 Mal täglich eine Creme oder einen Lippenbalsam auf, um Ihre Lippen feucht zu halten.
  • Vorbeugende Maßnahmen sollten das Trinken von viel Wasser umfassen, um Ihren Körper gut mit Feuchtigkeit zu versorgen, und eine ausgewogene Ernährung mit einer Fülle von frischem Obst und Gemüse.

In einigen Fällen sind topische Steroide hilfreich, und Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise Antimykotikum-Cremes, um ein Überwachsen der Candida-Hefe-Infektion zu bewältigen. Wenn Sie nicht auf alle Behandlungsmethoden ansprechen, sind Laserbehandlung, photodynamische Therapie, Kryochirurgie und Elektrokauterisation Ihre letzten Mittel.

Quellen:
[1] http://www.jfma-online.com/article/S0929-6646(16)30040-7/abstract
[2] http://jn.nutrition.org/content/131/2/568S.long
[3] https://jmedicalcasereports.biomedcentral.com/articles/10.1186/1752-1947-2-29
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3881864/
[5] http://anndermatol.org/DOIx.php?id=10.5021/ad.2014.26.6.706
[6] http://lpi.oregonstate.edu/mic/vitamins/riboflavin
[7] http://lpi.oregonstate.edu/mic/vitamins/vitamin-A
[8] http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/ijd.13044/abstract;jsessionid=D87F027B4820839BE0FB70CE265C5D02.f02t02
[9] http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1601-0825.2004.00959.x/abstract;jsessionid=74885CCE8D5CEFB377C65882F740E0F1.f01t04
[10] https://academic.oup.com/ntr/article-abstract/17/3/344/2857994/Tobacco-Products-Sold-by-Internet-Vendors?redirectedFrom=fulltext