Wenn Sie beim nächsten Arztbesuch ständig Schmerzen haben, müde und gereizt sind, fragen Sie nach der Möglichkeit einer Fibromyalgie. Dies ist eine Krankheit, die schwer zu diagnostizieren und noch schwerer zu behandeln ist, aber Nahrungsergänzungsmittel können Ihnen helfen.

Sie sind auf dem Heimweg von einer weiteren erfolglosen Reise in die Arztpraxis. Sie hatten Gelenkschmerzen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen, aber jedes Mal, wenn Sie einen weiteren schmerzhaften Test bestehen müssen, sind die Ergebnisse negativ und das Rätsel geht weiter [1]. Die Ärzte mögen sagen, dass es sich um die frühen Stadien der rheumatoiden Arthritis oder der Wechseljahre handelt, aber nichts ist sicher, und Ihre Familie könnte sogar anfangen zu glauben, dass Sie nur eine niedrige Schmerzschwelle haben und einfach immer gereizt sind. Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie keine Wahnvorstellungen haben und möglicherweise an einer “schwer zu diagnostizierenden” medizinischen Störung leiden? Diese Symptome sind charakteristisch für eine als Fibromyalgie bezeichnete Erkrankung und nicht nur schwer zu diagnostizieren, sondern auch schwer zu behandeln [2].

Behandlung Ihrer Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine häufige Krankheit und betrifft weltweit über 12 Prozent der Bevölkerung [3]. Die Behandlungsoptionen für diesen Zustand sind allgemein und konzentrieren sich auf die Schmerzbehandlung, die Verbesserung des Schlafes eines Patienten und die Einbeziehung eines aktiveren Lebensstils, um die Beschwerden besser zu behandeln. Da die Ätiologie der Fibromyalgie kaum bekannt ist, verlassen sich Ärzte normalerweise auf einen Medikamentencocktail, um die maximalen Ergebnisse zu erzielen, was bedeuten könnte, dass Patienten Kombinationen von Antipsychotika, Antidepressiva und Schmerzmitteln ausgesetzt sind. Alle haben eine Reihe von Nebenwirkungen, die ihre Therapie unwirksam machen können. [4] Viele Patienten wenden sich von diesen Standardtherapiemethoden ab und verwenden stattdessen eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln gegen Fibromyalgie zur Schmerzlinderung durch Fibromyalgie. In diesem Artikel werde ich mich auf leicht zugängliche Nahrungsergänzungsmittel konzentrieren, die auf die drei Hauptbeschwerden von Fibromyalgie abzielen: Schmerzen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen.

Schmerzen

Beim Umgang mit Fibromyalgie klagen viele Patienten über Schwäche und Muskelschmerzen. Viele Nahrungsergänzungsmittel sind für diese spezifische Komponente des Spektrums der Fibromyalgie-Krankheit auf dem Markt, aber eines, das ein großes Potenzial hat, das Leben eines Patienten zu verbessern, wäre eine Kreatin-Supplementierung. In einer Studie wurde die Wirksamkeit von Kreatin auf die Probe gestellt. Nach 16-wöchiger Kreatin-Supplementierung hatten die Patienten im Vergleich zu einer Placebo-Gruppe ein signifikant höheres Maß an Muskelkraft und isometrischer Kraft. Es gab auch keine merklichen Unterschiede in der Nierenfunktion oder der Belastungstoleranz, was darauf hindeutet, dass übermäßiges Kreatin in der Nahrung nicht zu physiologisch schädlichen Veränderungen der inneren Organe führte. [5] Wie Sie sehen können, ist Kreatin eine Ergänzung gegen Fibromyalgie, die sicherlich eine Schmerzlinderung bei Fibromyalgie bringt.

Ein paar weitere Ergänzungen zur Behandlung Ihrer Fibromyalgie

Ermüden

Wenn Sie mit der Müdigkeit umgehen, die im Allgemeinen mit Ihrer Krankheit verbunden ist, ist Melatonin eine Ergänzung für Fibromyalgie, die Ihnen hilft. Eine große Anzahl von Schlafstörungen in der Medizin beruht auf einer Störung Ihres natürlichen Melatoninspiegels [6]. Seltsamerweise sind die Melatoninspiegel bei Patienten mit Fibromyalgie nahezu identisch mit den Melatoninspiegeln bei gesunden Erwachsenen [7]. Wie oben erwähnt, ist Fibromyalgie eine sehr komplexe Erkrankung, und der genaue Mechanismus dessen, was in Ihrem Körper geschieht, ist selbst in der modernen Medizin weitgehend unbekannt. Eine Studie ergab, dass Melatonin das Leben von Patienten mit Fibromyalgie erheblich verändert. Nach 1 Monat täglich 3 mg Melatonin bemerkten die Patienten weniger Schmerzen und hatten im Vergleich zu den Kontrollen ein besseres Energieniveau. Diese Ergebnisse unterstützen die Verwendung von Melatonin als ergänzendes Mittel zur Erzielung einer Schmerzlinderung durch Fibromyalgie. [8]

Thiamin ist eine weitere mögliche Ergänzung für Fibromyalgie. Die Forscher glauben, dass die klinische Kaskade von Symptomen, unter denen Patienten leiden, wenn sie an Fibromyalgie leiden, Krankheiten ähnelt, die einem niedrigen Thiaminspiegel entsprechen. Sie haben sicherlich schon von einigen dieser häufigen Krankheiten gehört, aber möglicherweise nie den Mechanismus hinter der Krankheit erkannt: Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit und Wernicke-Enzephalopathie (um nur einige zu nennen) [9]. In einer Forschungsstudie wurde bei Patienten mit bekannter Fibromyalgie, denen über einen Zeitraum von 1 Jahr hohe Thiamin-Dosen verabreicht wurden, am Ende des Zeitraums festgestellt, dass sich die mit Fibromyalgie verbundenen Symptome deutlich verbessert hatten. [10]

Als sekundärer Vorteil werden Sie sowohl durch Melatonin als auch durch Thiamin wacher und bereit, an körperlicher Aktivität teilzunehmen. Studien haben wiederholt gezeigt, dass sich Patienten, die häufig Aerobic- und Krafttrainingsübungen machen, im Vergleich zu Kontrollen durchweg besser fühlen. Diese Ergänzungsmittel gegen Fibromyalgie sind konzentrierte Vitamine, die Ihre Energiereserven erhöhen und Ihnen helfen, Schmerzlinderung bei Fibromyalgie zu finden. Es ist ein wichtiger Grund, warum Ärzte Patienten mit Fibromyalgie empfehlen, “gegen die Schmerzen anzukämpfen” und aktiv zu werden, um sich besser zu fühlen. [11]

Stimmung

Stimmungssymptome treten auch häufig bei Fibromyalgie auf, und die Ergänzungsmittel gegen Fibromyalgie sind ebenfalls erhältlich, um die Lebensqualität zu verbessern. Eine Nahrungsergänzung kann einen großen Beitrag zur Verbesserung der Perspektive eines Patienten leisten. Patienten, die an einer Studie teilnahmen, konsumierten eine gefriergetrocknete Aloe-, Obst-, Gemüse- und Saccharidformel (essentiell ein nährstoffverstärkter Smoothie), und es wurde festgestellt, dass die Schwere der mit Fibromyalgie verbundenen Symptome nach diesen Smoothies um über 25 Prozent abnahm. Die Auswirkungen ließen nach den ersten 6 Monaten tendenziell nach, aber diese Nahrungsergänzungsmittel können die mit Fibromyalgie verbundene anfängliche Schwere der Symptome wirksam verringern und die Stimmung der Patienten verbessern, um die Krankheit besser handhabbar zu machen. [12]

In schwereren Fällen kann Fibromyalgie mit Depressionen verbunden sein. Daher ist es wichtig, den Patienten dabei zu helfen, ihre Stimmungsstörung effektiv zu behandeln. Es wird angenommen, dass 40 Prozent der Patienten, die irgendeine Art von Antidepressivum verwenden, unwirksame Reaktionen haben. Es sind Ergänzungsmittel erhältlich, um die Wirkung dieser Medikamente zu verstärken und Patienten beim Umgang mit ihrer Fibromyalgie zu helfen [13]. Eine rezeptfreie Ergänzung, die bei der Behandlung dieser Depression wirksam war, wären Nutrazeutika [14]. Dies ist eine Verbindung, die den Körper mit Methyl- und Sulfatgruppen auffüllt, die typischerweise bei Patienten mit Depressionen reduziert sind [15]. In einer solchen Studie wurde festgestellt, dass Frauen, die diese Verbindung einnahmen, ihre depressiven Symptome um über 20 Prozent reduzierten [16].

Eine Kombination dieser Ergänzungsmittel wird sicherlich die Hauptpfeiler der Fibromyalgie verbessern: Schmerzen, Müdigkeit und Stimmungsstörungen. Sie sind alle sicher und leicht zu finden und sollten so schnell wie möglich eingebaut werden.

Suchen Sie noch weitere Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln gegen Fibromyalgie und zur Linderung von Fibromyalgie-Schmerzen? Der Herausgeber schlägt vor:

  • Beste Ergänzungen für Fibromyalgie: 5-HTP für bessere Schlafqualität und Schmerzlinderung
  • Beste Ergänzungen für Fibromyalgie: SAMe für die Bekämpfung von Depressionen und eine bessere Immunität
  • Beste Ergänzungen für Fibromyalgie: Magnesium für gesunde Gehirne und Knochen
  • Behandelt Melatonin Fibromyalgie-Schmerzen und Schlaflosigkeit?
  • Schlägt Johanniskraut die Fibromyalgie-Depression?
  • Beste Nahrungsergänzungsmittel gegen Fibromyalgie: NADH zur Steigerung Ihres Energieniveaus
  • Beste Ergänzungsmittel für Fibromyalgie: Kann Chlorella helfen, Fibromyalgie-Symptome zu lindern?
  • Beste Ergänzungsmittel für Fibromyalgie: Kann L-Carnitin Ihre Muskelschmerzen lindern?
  • Können Omega-3-Fettsäuren helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Immunität bei Fibromyalgie-Patienten zu verbessern?
  • Lactobacillus Acidophilus: Warum Sie eine gute probiotische Ergänzung benötigen, wenn Sie Fibromyalgie haben
  • Könnte Chiropraktik Ihre Fibromyalgie-Schmerzen behandeln?
  • Fibromyalgie Natürliche Behandlung: 3 Kräuter zur Schmerzlinderung bei Fibromyalgie
  • Fibromyalgie-Trainingsplan: Krafttraining Vs. Cardio Training
  • Medizinisches Fibromyalgie-Management: Medikamente, die Ihr Arzt möglicherweise verschreibt, wenn Sie Fibromyalgie haben
  • Wie man Fibromyalgie mit Diät verwaltet: Lebensmittel, die Sie essen und vermeiden sollten
  • 5 Vitamine zur Behandlung von Fibromyalgie-Symptomen
  • 3 Ätherische Öle zur Schmerzlinderung bei Fibromyalgie und anderen Symptomen
Quellen:
[1] Infographic by SteadyHealth.com
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMHT0024862/
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3394355/
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12946289
[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2882278/
[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23554283
[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23691095
[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9517780
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10752492
[10] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19087395
[11] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23696141
[12] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3165132/
[13] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9594356
[14] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3660126/#b40-ndt-9-639
[15] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24825966
[16] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12418493
[17] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2817398