Die Behandlung der komplexen Symptome der Multiplen Sklerose ähnelt der Behandlung der häufigeren Symptome. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie sie selbst oder mithilfe eines Arztes verwalten können.

Die Diagnose von Multipler Sklerose ist nicht mit der Diagnose einer Grippe vergleichbar. Mit der Grippe klären Behandlung und Zeit nicht nur die Symptome, sondern auch die Krankheit selbst. Multiple Sklerose ist jedoch eine lebenslange, degenerative und fortschreitende Krankheit, die aufgrund beschädigter Nerven im Gehirn und Rückenmark Probleme mit dem Zentralnervensystem verursacht. Dieser Schaden ist irreparabel.

Bei der Behandlung von MS besteht die Idee darin, die Symptome während eines Rückfalls zu behandeln und das Mögliche zu tun, um die Zeit zwischen den Rückfällen zu verlängern und die Schwere der während einer Episode aufgetretenen Symptome zu verringern. Gleichzeitig gibt es einige komplexe Symptome der Krankheit, die schwerer zu behandeln sind, und es ist wichtig zu lernen, mit diesen umzugehen, um auch während eines schweren Rückfalls eine hohe Lebensqualität aufrechtzuerhalten.

Was sind die komplexen Symptome von MS?

Eine der Hauptkomplikationen bei Multiple-Sklerose-Patienten ist die Auswirkung von Nervenschäden auf Mobilität und ambulante Fähigkeiten. Die Tatsache, dass das Zentralnervensystem oder ZNS vom Immunsystem angegriffen wird, führt zu einer Schädigung der Nerven im Rückenmark und im Gehirn, die mit der Zeit immer umfangreicher wird.

Dieser Schaden führt zwar zu einer Reihe von Symptomen, ist jedoch in der Mobilität, die mehr als nur Gehen ist, normalerweise am ausgeprägtesten. Mobilität umfasst:

  • Positionen wechseln
  • Position halten
  • Gegenstände heben oder tragen
  • Sich von Punkt A nach Punkt B versetzen
  • Gebrauch von Händen und Armen
  • Bewegen mit Ausrüstung
  • Umzug an einen neuen Ort
  • Fahren oder Transport benutzen

Der Grund, warum das Thema Mobilität komplexer Natur ist, liegt in den zusätzlichen Problemen, die es verursachen kann. Wenn Sie sich diese Liste ansehen, gibt es eine Reihe zusätzlicher Symptome, die eine Unfähigkeit, diese Aufgaben auszuführen, verursachen kann. Zum Beispiel kann die Unfähigkeit, die Position zu ändern, zu Druckstellen führen, wobei zu viel Gewicht auf einem einzelnen Bereich des Körpers zu lange liegt und Hautlegionen verursacht. Als ob das nicht komplex genug wäre, sind diese Legionen offene Wunden, die darauf warten, dass Bakterien und Viren eindringen und eine Infektion verursachen. Diese Infektion kann die MS-Symptome verschlimmern, wodurch die ersten Symptome wieder durchlaufen werden.

Bedenken Sie auch, dass Schwierigkeiten mit der Feinmotorik der Hände und Arme zu anderen Problemen führen können. Zum Beispiel kann alles, vom Schreiben bis zum Kochen, ein Problem sein. Wenn es schwierig ist, einen Topf oder sogar ein Utensil zu führen, verbrennen sich die Patienten eher selbst, und das Vermeiden des Kochens kann zu schlechter Ernährung und Schwäche führen. Feinmotorik ist auch erforderlich, um richtig zu baden, was zu Hygieneproblemen führen kann, und um Zähne zu putzen, was zu Zahnproblemen führen kann.

Komplexere Symptome von MS

Da Mobilität eine Hauptursache für Komplikationen ist, ist sie eine der ersten, die angesprochen wird. Andere komplexe Symptome der Multiplen Sklerose können jedoch ebenso schwächend oder sogar noch schlimmer sein. Bedenken Sie, dass ein Hauptsymptom von MS Depressionen sind. Dies liegt daran, dass sich die Teile des Nervensystems, die angegriffen werden könnten oder die Läsionen entwickeln könnten, im Gehirn befinden, wo die Stimmung kontrolliert wird.

Eine schwere oder häufige Stimmungsänderung allein kann soziale Probleme verursachen und es schwieriger machen, mit Familie und Freunden normal zu funktionieren. Ein Patient kann jedoch nicht viel tun, um diese Symptome zu behandeln, da dies nicht durch ein chemisches Ungleichgewicht, sondern durch Nervenschäden verursacht wird. Daher helfen Medikamente nicht oft und dies kann zu weiteren depressiven Problemen führen.

Depressionen können bei MS-Patienten behandelbar sein oder nicht. Wenn die Depression auf Umstände zurückzuführen ist und mit den mit der Krankheit verbundenen Problemen konfrontiert ist, können Medikamente hilfreich sein, jedoch nicht, wenn das Problem auf Nervenschäden zurückzuführen ist. Es kann schwierig sein zu bestimmen, welcher Faktor schuld ist, und es kann beides sein. Wenn Medikamente verwendet werden, müssen sie sorgfältig behandelt werden, da einige Depressionsmedikamente andere Symptome der Multiplen Sklerose verschlimmern können, was dann zusätzliche Probleme verursacht.

Ein weiteres recht komplexes Symptom der Multiplen Sklerose betrifft Harnprobleme. Die Symptome selbst sind komplex, weil sie in der Natur variieren.

Ein Patient könnte erleben:

  • Häufiges Urinieren
  • Dringende Notwendigkeit zu urinieren
  • Inkontinenz oder Unfähigkeit, das Wasserlassen zu kontrollieren
  • Schwierigkeiten beim Entleeren der Blase
  • Unfähigkeit, die Notwendigkeit des Urinierens zu erkennen

Bei einem so breiten Spektrum an Harnsymptomen und der Tatsache, dass mehrere Symptome auftreten können, ist dies ein sehr komplexes Problem für MS-Patienten. Aber das Problem endet nicht dort.

Alle diese Symptome können zu einem sekundären Symptom führen – einer Harnwegsinfektion. Harnwegsinfekte sind bei Patienten mit Multipler Sklerose sehr häufig, da sie durch alle damit verbundenen Harnsymptome verursacht werden, die mit MS einhergehen. Während die Krankheit selbst die Infektion nicht verursacht, verursacht sie die Probleme, die zur Infektion führen. Und dies ist ein Rätsel, da jede Infektion die Häufigkeit und Schwere anderer MS-Symptome erhöhen kann. Ähnlich wie bei bestimmten Mobilitätsproblemen könnte ein Patient in einen Teufelskreis eines Symptoms geraten, das ein anderes verschlimmert.

Komplexe Symptome behandeln

Die Behandlung der komplexen Symptome der Multiplen Sklerose ähnelt der Behandlung der häufigeren Symptome. Bei der Mobilität sollten Patienten Vorsichtsmaßnahmen treffen, Hilfsmechanismen wie Stöcke oder Gehhilfen für „schlechte“ Tage haben, ihre Häuser über freie Gehwege leicht zugänglich halten und so viel wie möglich trainieren, um eine ausreichende Kraft und Beweglichkeit aufrechtzuerhalten, die bei Rückfällen bei der Kontrolle des Gehörs hilfreich ist Schwere der Auswirkungen. Übung ist auch gut für Stimmung und Abwehr von Depressionen.

Gesund essen, um ein gesundes Gewicht zu halten und hydratisiert zu bleiben, ist ein ernstes Problem, um sicherzustellen, dass der Patient seine Kraft nicht beeinträchtigt. Übergewicht erschwert die Mobilität und Dehydration kann die Symptome verschlimmern.

Am wichtigsten ist, dass der Kontakt mit dem leitenden Arzt über Medikamente, Rückfälle und mögliche Verletzungen oder Krankheiten dazu beitragen kann, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu reduzieren, das Auftreten von Rückfällen zu reduzieren, die Symptome auf ein Minimum zu beschränken, anstatt schwerwiegend zu werden, und andere potenzielle Probleme zu reduzieren, die auftreten könnten entstehen.

Um gesund zu bleiben, selbst wenn komplexe Symptome auftreten, sind Geduld und Fleiß, um den Überblick zu behalten, die wichtigsten Eigenschaften, die ein Patient mit Multipler Sklerose haben kann. Diese Aspekte einer Persönlichkeit tragen wesentlich zur Aufrechterhaltung einer hohen Lebensqualität bei.

Quellen:
[1] https://mssociety.ca/about-ms/symptoms
[2] https://www.nationalmssociety.org/Symptoms-Diagnosis/MS-Symptoms
[3] https://my.clevelandclinic.org/health/diseases/14324-multiple-sclerosis--pain
[4] Photo courtesy of SteadyHealth.com