Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren für die Gesundheit aller Menschen, insbesondere bei Menschen mit Herzproblemen wie hohem Cholesterinspiegel.

Der natürlichste Weg, das Cholesterin unter Kontrolle zu halten, ist eine gesunde Ernährung und körperliche Bewegung. Tatsächlich ist dieses Paar die Grundlage für ein gesundes Leben und kann dazu beitragen, viele verschiedene Erkrankungen zu verbessern, von hohem Cholesterinspiegel bis hin zu Bluthochdruck. Abhängig von Ihrem aktuellen Gesundheitszustand möchten Sie möglicherweise Übungen vermeiden, die Ihren Körper stark belasten. Es ist immer wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie mit dem Training beginnen.

1. Laufen

Abgesehen vom Gehen ist Laufen wahrscheinlich die einfachste Art zu trainieren, aber das bedeutet nicht immer, dass es weniger anstrengend ist. Laufen wird für Menschen empfohlen, deren Gelenke in guter Verfassung sind. Diese Aktivität kann den Cholesterinspiegel mit großer Effizienz senken.

Laufen ist auch praktisch, weil Sie nicht so viel in Ausrüstung investieren müssen (gute Laufschuhe sind jedoch ein Muss) und Sie dabei einen Hauch frischer Luft genießen können. Wenn Sie normalerweise nicht laufen, wird empfohlen, langsamer zu beginnen und die Geschwindigkeit und die Kilometer schrittweise zu erhöhen, sobald Sie sich an die Aktivität gewöhnt haben.

Laut einer 2013 veröffentlichten medizinischen Studie haben Menschen, die mehr als 16 km laufen, einen signifikant niedrigeren Cholesterinspiegel als Menschen, die weniger tun. Unnötig zu sagen, dass sie auch einen niedrigeren Blutdruck haben.

2. Gehen

Während es nicht die körperlich anstrengendste Aktivität ist, wird das Gehen immer mehr nützen als schaden. Insbesondere ältere Menschen gehen viel besser, als ihren Körper und ihr Gelenk zu belasten, indem sie intensiver trainieren.

Damit das Gehen wirklich effizient zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt, sollte es täglich mindestens eine halbe Stunde pro Tag durchgeführt werden (eine Stunde wäre ideal). Menschen, die nicht so viel Freizeit haben, sollten in Betracht ziehen, Fahrten mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Spaziergänge zu ersetzen.

Im Vergleich zum Laufen kommt es nicht auf die tatsächliche Art der körperlichen Aktivität an, sondern auf die Menge. Mit anderen Worten, das Wichtigste ist, wie viel Energie Sie beim Gehen verbrauchen. Davon abgesehen kann ein 40-minütiger Spaziergang genauso gut zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen wie ein 10-minütiger Lauf.

Konzentrieren Sie sich also nicht auf die Art der Übung, sondern auf die Menge an Kalorien, die Sie verbrennen möchten. Wenn Sie täglich 250 Kalorien verbrennen möchten, spielt es keine Rolle, ob Sie laufen oder laufen.

3. Schwimmen

Schwimmen ist eine Sportart, die von fast jedem Muskel im Körper Aktivität verlangt, was sie zu einer der besten körperlichen Aktivitäten aller Zeiten macht. Darüber hinaus denken viele Menschen, dass Schwimmen eine der besten Möglichkeiten zum Entspannen ist. Die Tatsache, dass es auch gesund ist, ist nur ein zusätzlicher Bonus.

Zu den vielen Vorteilen des Schwimmens gehören: Senkung des schlechten Cholesterinspiegels, Unterstützung beim Abnehmen und gleichmäßige Verteilung des Körperfetts.

4. Gewichtheben

Gewichtheben kann eine wirklich gute Methode sein, um das Risiko von Herzerkrankungen zu senken. Darüber hinaus verlieren Menschen, die Gewichte heben, wahrscheinlich auch schlechtes Cholesterin aus ihrem Blutkreislauf. In Kombination mit Aerobic-Übungen kann Gewichtheben Menschen dabei helfen, eine beträchtliche Menge an Gewicht zu verlieren, verglichen mit dem, was eine einzelne Art von Übung für ihren Körper tun würde.

Die Kombination von Aerobic und Krafttraining erhöht auch die kardiovaskuläre Fitness. Laut einer in den Journals of Gerontology veröffentlichten Studie nahmen Frauen zwischen 70 und 87 Jahren 11 Wochen lang an einem Krafttraining teil. Die Teilnehmer hatten niedrigere Cholesterinspiegel.

5. Radfahren

Wie bereits erwähnt, sind die Anzahl der verbrannten Kalorien und die Energie, die Sie verbrauchen, die wirklichen Messgrößen, über die Sie sich Sorgen machen sollten, wenn Sie trainieren, um den Cholesterinspiegel zu senken und eine bessere Herzgesundheit zu erreichen.

Radfahren kann genauso viel Energie verbrauchen wie Joggen, wird jedoch besonders für Personen mit Gelenkproblemen empfohlen. Wenn Sie Gelenkschmerzen haben, wird empfohlen, lieber Radfahren als Joggen zu wählen. Das Journal der American Heart Association gab an, dass Menschen, die Fahrrad fahren, einen viel gesünderen Cholesterinspiegel haben als Menschen, die dies nicht tun.

6. Yoga

Wie die meisten von Ihnen wissen, ist Yoga nicht so körperlich anstrengend wie andere Formen des Trainings. Die Wahrheit ist, dass etwas so Einfaches wie das Dehnen Ihres Körpers beim Yoga das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann. Ob Yoga gut für Cholesterin ist oder nicht, steht noch zur Debatte.

Die Ergebnisse von zwei Studien, die im Indian Health Journal und im European Journal of Preventive Cardiology veröffentlicht wurden, bringen jedoch gute Nachrichten: Es scheint, dass diejenigen, die Yoga praktizieren, ein niedrigeres schlechtes Cholesterin haben und den guten Cholesterinspiegel erhöhen, verglichen mit denen, die überhaupt nicht trainieren .

Wichtige Überlegungen

Wenn Sie nicht an Training gewöhnt sind, denken Sie daran, es langsam zu machen. Beginnen Sie mit einer Übung mittlerer Intensität, die Sie jeweils zwischen 10 und 20 Minuten ausführen. Wenn Sie laufen oder Fahrrad fahren, tun Sie dies mit einer niedrigeren Geschwindigkeit.

Laut der American Heart Association sollten Sie jeden Tag etwa 30 Minuten lang Sport treiben, wenn Sie möchten, dass Ihr Cholesterinspiegel sinkt und Ihr Herz gesund bleibt. Diejenigen unter Ihnen, die auch abnehmen möchten, müssten jeden Tag etwa eine Stunde trainieren.

Sie können auch versuchen, Ihre körperliche Aktivität mit etwas zu kombinieren, das Ihnen gefällt oder das Sie trotzdem tun müssen. Zum Beispiel ist die Reinigung des Hauses auch eine großartige Gelegenheit für Aerobic, während das Gehen mit Ihrem Hund auch zu längeren Spaziergängen für Sie werden kann.

Fazit

Abgesehen vom Training gibt es viele verschiedene kleine Dinge, die Sie tun können, aber zusammengenommen einen großen Unterschied machen können. Versuchen Sie beispielsweise, die Treppe zu benutzen, anstatt den Aufzug zu nehmen. Wenn Sie kein Übergewicht tragen müssen, gehen Sie zum Lebensmittelgeschäft, anstatt mit dem Auto zu fahren.

Und wie wäre es, an einem Sommertag überfüllte Busse zu meiden und stattdessen einfach im Schatten zu laufen? Sie können auch das Tempo beim Reinigen erhöhen und Ihre Aufgaben schneller erledigen. Gartenarbeit ist zwar mühsam, aber auch gut für Ihr Cholesterin, da sie diese Muskeln aktiv hält.

Quellen:
[1] https://my.clevelandclinic.org/health/articles/12111-cholesterol-guide-exercise-tips
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3906547/
[3] https://www.health.harvard.edu/heart-health/how-to-lower-your-cholesterol-without-drugs
[4] Photo courtesy of SteadyHealth